Region: Berlin
Success
Minority protection

Petition zur drohenden Abschiebung der Familie Cruz

Petitioner not public
Petition is directed to
Härtefallkommission
5.270 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched 2012
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Die Schülerin Fabiola Cruz war bis zum Schuljahr 2010/2011 eine außergewöhnlich motivierte und engagierte Schülerin an der Stadtteilschule Winterhude. Nach Aussagen ihrer LehrerInnen und der Schulleitung waren ihre schulischen Leistungen herausragend und ihr Sozialverhalten ihren MitschülerInnen gegenüber vorbildlich. Dies bestätigt nicht nur ihr exzellenter Realschulabschluss sondern auch die erteilte Gymnasial-Prognose, mit der sie derzeit ihre Schullaufbahn an der Oberstufe der Max-Brauer-Schule fortsetzt und in einem Jahr Abitur machen möchte.

Ihre Schwestern Andrea und Maria besuchen nach wie vor die Stadtteilschule in Winterhude, in einer bilingualen Klasse (deutsch-spanisch) und zeichnen sich durch ihr großes soziales Engagement (Klassen- und Schulsprecherin) und gute schulische Leistungen aus. In Honduras, wohin sie abgeschoben werden sollen, wären sie Fremde. Sie haben ihre Sozialisation und ihre beruflichen Perspektiven in Deutschland. - Die Mutter der drei Schülerinnen hat großen Anteil daran, dass ihre Töchter sich bisher so gut integrieren und entwickeln konnten.

Reason

Eine Abschiebung von Personen aus einem vertrauten Umfeld, aus einer vertrauten Kultur, aus einer Schullaufbahn, in der sie sich nach Aussagen ihrer LehrerInnen und MitschülerInnen »leistungsfähig und leistungswillig« zeigen und voll in diese Gemeinschaft integriert haben, ist in allen solchen Fällen ein tiefer, nachteiliger Einschnitt in das Leben dieser Personen und ein nicht nachvollziehbarer, menschenunwürdiger Akt.

Die Unterzeichner dieser Petition fordern, im Rahmen einer Härtefallregelung und im Sinne eines konstruktiven Integrationsgedankens, dass die Familie ihren eingeschlagenen Ausbildungs- und Lebensweg in Hamburg fortsetzen kann und, dass Fabiola, Andrea, Maria und ihrer Mutter umgehend ein geregelter Aufenthaltsstatus gewährt wird, der ihnen dies ermöglicht.

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterzeichner_innen,

    diese Petition hat über 5000 Unterschriften erhalten. Zusammen mit den Papier Unterschriftenlisten sind es über 11000, die die Schüler_innen gestern der Härtefallkommission übergeben haben.

    Gestern am 3.12. haben die Schüler_innen eine ziemlich große und laute Demonstration organisiert. Sie ging durch die weihnachtliche Innnenstadt und hat einiges an Aufmerksamkeit erregt. Bis Donnerstag zeltet noch eine Mahnwache auf dem Unigelände.

    Am 6.12. wird die Kommission entscheiden und wir hoffen, dass diese vielen Aktivitäten und diese breite Unterstützung sie überzeugt und die Familie Cruz hier einen sicheren Aufenthaltsstatus erhält.

    Über den Ausgang des Verfahrens wird auf der FB Seite der Kampagne weiter... further

  • Am 6.12. informieren wir alle Unterstützer_innen über den Beschluss der Härtefallkommission.

  • Danach ist Schluss. Am Sonntag wird ausgedruckt und am Montag werden die Listen der Härtefallkommission übergeben.

Mir ist es übrigens egal, dass sie eine herausragende Schülerin ist und ihre Schwestern Klassensprecherin. Auch wenn sie die mieseste Schülerin wäre, sie ist hier aufgewachsen und es gibt auch ein Recht auf Heimat finde ich

Ich habe immer ein Problem damit, wenn unser Grundgesetz ignoriert wird, sei es die Zusicherung der körperlichen Unversehrtheit, damit andere ihre Religion ausüben können, oder wie "in diesem Fall", Artikel 3: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich....niemand darf...benachteiligt oder bevorzugt werden.

More on the topic Minority protection

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now