Postwertzeichen - Ablehnung der beantragten Erhöhung der Deutschen Post AG für Briefporto auf 0,80 €

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
368 Supporters 368 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched May 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Mit der Petition wird gefordert, die beantragte Erhöhung der Deutschen Post AG für Briefporto auf 0,80 € abzulehnen.

Reason

Im Jahr 2014 betrug das Briefporto 0,58 € und soll 2019 auf 0,80 € nach dem Willen der Deutschen Post AG steigen. Das ist eine stattliche Erhöhung von 38% welche mit keinen Argumenten zu begründen ist. Die Inflationsrate betragt seit Jahren nur 1-1,7%. Auch die Personalsituation bei der Deutschen Post AG ist und bleibt prekär und die Einstellung in ein unbefristetes Arbeitsverhätlnis findet nur unter unangemessenen Bedingungen statt.Die Erhöhung des Portos kommt weder dem Mitarbeiter zugute, vielmehr dient die Erhöhung ausschließlich der Gewinnmaximierung. Diese ist jedoch nicht gerechtfertigt, da die Erhöhung auf einen Preis von 0,70 € bereits eine nicht nachvollziehbare Erhöhung zu Lasten des Kunden darstellt. Durch prekäre Arbeitsverhältnisse kommt es zudem zu vielerlei Kundenbeschwerden, die bisher nicht ernsthaft aufgearbeitet und beseitigt wurden.

Thank you for your support

News

  • Pet 1-19-09-9012-007490 Postwertzeichen

    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 08.11.2018 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.

    Begründung

    Mit der Petition wird gefordert, die beantragte Erhöhung der Deutschen Post AG für
    Briefporto auf 0,80 Euro abzulehnen.

    Zu dieser Thematik liegen dem Petitionsausschuss eine auf der Internetseite des
    Deutschen Bundestages veröffentlichte Eingabe mit 368 Mitzeichnungen und
    neun Diskussionsbeiträgen sowie weitere Eingaben mit verwandter Zielsetzung vor,
    die wegen des Sachzusammenhangs einer gemeinsamen parlamentarischen
    Behandlung zugeführt werden. Der Ausschuss bittet um Verständnis, dass nicht auf
    jeden einzelnen... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now