Mit der Petition soll die Abschaffung der Anwendung von Steigerungssätzen zur Gebührenordnung der Ärzte erreicht werden.

Begründung

Konkreter Anlass meiner Petition ist die Explosion der Beiträge zur Privaten Krankenversicherung (PKV) gerade in den letzten Jahren.Mein Beitrag hat sich beispielsweise von 2014 bis 2018 nahezu verdreifacht (kein Witz!).Für immer mehr Privatversicherte ist diese Beitragsexplosion existenzbedrohend, besonders im Alter, aber längst nicht nur. Der Deutsche Bundestag ist aufgefordert, diese Entwicklung ernst zu nehmen und Gegenmaßnahmen einzuleiten. Eine wirkungsvolle Möglichkeit liegt darin - auch als Maßnahme zu mehr Beitragsgerechtigkeit und gegen die Zweiklassenmedizin - die Anwendung von Steigerungssätzen in Honorarrechnungen an privat Krankenversicherte abzuschaffen und im Gegenzug zur Wahrung der Aufkommensneutralität die Gebühren allgemein moderat anzuheben. Es darf nicht länger Praxis sein, dass private Krankenversicherte für gleiche Leistungen im Allgemeinen den 1,8- bis 3,5-fachen Satz zahlen dürfen und damit unverhältnismäßig stärker belastet werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.