Der Bundestag möge beschließen, dass privat krankenversicherte Personen ihre Leistungen für stationäre Behandlung bei ihrem Versicherer auf das Niveau der gesetzlichen Krankenkasse reduzieren können und diese dann bei einem anderen Versicherer ihrer Wahl neu absichern können.

Begründung

Private Krankenversicherer bieten die Möglichkeit an, Leistungen auf das gesetzliche Maß zu reduzieren. Sie stellen damit die privat Versicherten exakt den gesetzlich versicherten Personen im Leistungsumfang gleich. Dementsprechend reduzieren sich die Kosten für Krankenversicherung erheblich.Will nun eine derart privat versicherte Person den reduzierten Versicherungsschutz anderswo aufstocken, so geht das nicht, weil der Gesetzgeber dies (nach Aussagen der Krankenkassen) verbietet.Die ist nicht einzusehen und eine Benachteiligung und Diskriminierung der privat versicherten Menschen. Darüber hinaus reduziert diese gesetzliche Einschränkung den Wettbewerb zwischen den privaten Krankenkassen und leistet Beihilfe zur Bildung eines "quasi Kartells".Klaus Beckmann

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.