Region: Wildau
Habitation

Protest gegen die entwürdigende Entlassung von Herrn Kerber!

Petition is directed to
Frau Angela Homuth, Bürgermeisterin
749 Supporters 667 in Wildau
Collection finished
  1. Launched April 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Offenes Schreiben an die Bürgermeisterin von Wildau

als BewohnerInnen der Stadt Wildau möchten wir unseren Unmut über Ihr Verhalten und Ihr Handeln gegenüber Herrn Kerber als Geschäftsführer der WiWO und seinen Mitarbeitern/innen zum Ausdruck bringen!

Reason

Eine sehr gute Kommunikation, Mieterbeteiligung, stabile Mieten aber auch seriöses wirtschaftliches Handeln kennzeichnen seinen Führungsstil. Das Unternehmen wird über die Stadtgrenzen hinaus als innovativer Vorreiter bei den mittleren Wohnungsunternehmen angesehen und wertgeschätzt.

Ehemalige Mitglieder des Aufsichtsrates unter dem Vorsitz von Dr. Mittelstädt berichteten im KaWe-Kurier über deren konstruktive, faire aber auch loyale Zusammenarbeit. Beschlüsse wurden kollegial diskutiert und konnten am Ende einvernehmlich verabschiedet werden.

Frau Homuth – Sie sind ein langjähriges Mitglied dieses Aufsichtsrates und haben die Arbeit der WiWO mitgestaltet. Sie werfen Herrn Kerber nun Vergehen vor, die eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen sollen. Da stellt sich uns die Frage: Warum Sie bisher keine Kritik geäußert haben?

Ihr Vorgehen bzw. Ihr Umgang gegenüber Herrn Kerber führt bei uns zu Ernüchterung, Enttäuschung doch vor allem zu Entsetzen. Damit haben Sie der Stadt Wildau keinen Gefallen getan, im Gegenteil. Wildau hat mit negativer Presse zu kämpfen.

Wir protestieren entschieden gegen die fristlose Kündigung von Hr. Kerber und fordern die Wiedereinstellung!

Thank you for your support, Nadja Reckmann from Wildau
Question to the initiator

News

  • Öffentliche Petitionsübergabe

    Wo: Stadtverordnetenversammlung

    Wann: heute, am Dienstag dem 29.9.2020

    Uhrzeit: 18:30 Uhr

    Da eine Übergabe bei der letzten Veranstaltung mangels Erscheinen der Bürgermeisterin oder eines Vertreters nicht möglich war.

  • Mehr als 670 Bürgerinnen und Bürger Wildaus haben die Petition gegen die Entlassung des WiWO-Geschäftsführers Frank Kerber unterschrieben. Leider konnten wir Herrn Kerber nicht in Wildau halten. Seine arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen sind noch nicht beendet, aber er hat sich entschieden, eine Geschäftsführer-Stelle bei einer anderen, größeren Wohnungsbaugesellschaft anzutreten. Das ist persönlich verständlich, für Wildau aber ein großer Verlust. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren beruflichen Werdegang viel Erfolg.
    Trotzdem macht die Übergabe der Petition Sinn, weil sie zeigt, wie groß die Empörung über die Entlassung von Herrn Kerber und ihre entwürdigenden Begleitumstände war und ist. Die zahlreichen Stellenanzeigen der WiWO lassen... further

  • Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Petition,

    im Namen der Initiatoren möchte ich mich ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken. Mehr als 640 Unterschriften aus Wildau sind eine große Menge, die viel über die Stimmung in unserer Stadt aussagt. Leider ist es nicht gelungen, Herrn Kerber in Wildau zu halten. Nachdem er lange mit sich gerungen hat, hat er sich entschieden eine andere Stelle anzutreten. Persönlich ist das verständlich, für Wildau ist das ein großer Verlust. Aber die Begleitumstände seiner Kündigung und die Behandlung der MitarbeiterInnen der WiWo sind zu thematisieren. Wir möchten die Unterschriften nicht anonym übergeben, sondern in einer größeren Versammlung, zu der wir alle UnterzeichnerInnen einladen wollen.... further

Die unberechtigte Kündigung ist an Dreistigkeit nicht zu übertreffenden und sicherlich einmalig in Brandenburg ! Wer Fr. A.H. nicht folgt wird aus dem Weg geräumt (gekündigt). Besonders erfolgreiche kompetente Führungskräfte sind offensichtlich eine Gefahr für BM in.

Diese Petition ist der Mißbrauch einer solchen. Kein sinnvolles und real durchsetzbares Ziel. Unqualifizierte Anfeuerung - augenscheinlich bewusst - trotz bekannter laufender straf- und zivilrechtlicher Verfahren. Mißbrauch der einzelnen wirklich ernsthaften und guten Anregungen und Sorgen der Unterschreibenden. Petition sollte angepasst werden, keine Stimmungsmache egal woher und ganz klar entsprechende Aufklärung der Wildauer wenn Ergebnisse da sind. Aber um Himmelswillen nicht jetzt auch noch so gemauschelt.

More on the topic Habitation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international