openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Protest gegen die Schließung des Alten- und Pflegeheims von PFLEGEN & WOHNEN LUTHERPARK Protest gegen die Schließung des Alten- und Pflegeheims von PFLEGEN & WOHNEN LUTHERPARK
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Personen, Einrichtungen, Institutionen, Kirche, ...
  • Region: Hamburg-Bahrenfeld, Ha...
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 326 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Protest gegen die Schließung des Alten- und Pflegeheims von PFLEGEN & WOHNEN LUTHERPARK

-

Bitte helfen Sie uns, zahlreiche Unterschriften für die Erhaltung des Heims zusammen zu bekommen, um unserer Forderung den notwendigen Nachdruck zu verleihen.

Begründung:

Pflegen & Wohnen möchte nach offiziellen Angaben das Alten- und Pflegeheim Lutherpark in Bahrenfeld zum 31.5.2014 schließen. Begründung: Es ist nicht ausgelastet und nicht ausreichend belegt. Es trägt sich also wirtschaftlich nicht. Bei einer Infoveranstaltung stellte sich heraus, dass die Angaben über die Belegung teilweise falsch sind und dass die Belegung zunimmt. Es ist das einzige bezahlbare Pflegeheim im näheren Umkreis. Wir möchten, dass das Alten- und Pflegeheim erhalten bleibt und sammeln dafür Unterschriften, um sie dann an die zuständige Behörde zu übergeben. Bitte helfen Sie uns, zahlreiche Unterschriften für die Erhaltung des Heims zusammen zu bekommen, um unserer Forderung den notwendigen Nachdruck zu verleihen. Herzlichen Dank im Namen der SeniorInnen und des Kirchengemeinderates der ev. Luthergemeinde HH-Bahrenfeld Bärbel Dauber Leitung des LutherCampus

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

22761, 04.03.2014 (aktiv bis 14.04.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Bitte unterstützt uns mit vielen Unterschriften. Während alle diskutieren, Gespräche angeboten werden, Verträge überprüft und Bausubstanz, werden hinter den Kulissen Fakten geschaffen: 15 Seniorinnen haben bereits Aufhebungsverträge unterschrieben. Die ...

PRO: Laut neuesten Pressemitteilungen sollen nun keine Flüchtlinge mehr in den Gebäuden untergebracht werden. Damit ist der Bestand des Pflegeheims leider immer noch nicht langfristig sichergestellt. Wir müssen am Ball bleiben, damit die bei der Privatisierung ...

CONTRA: Tja, die Stadt hat zwar Geld, um für zig Millionen neue Asylschmarozer unterzubringen und zu verköstigen, aber für alternde und kranke Deutsche ist kein Geld da. Wenn man sch nun einmal überlegt, das diejenigen, welche heute alt sind, diese Zustände erst ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen