Traffic & transportation

Radentscheid Weilheim - „Wenn Radfahren attraktiv und sicher ist, bleibt das Auto leichter stehen.“

Petition is directed to
Bürgermeister Markus Loth
935 Supporters 723 in Weilheim in Oberbayern
Collection finished
  1. Launched March 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Trotz guter Ansätze unternimmt die Stadt Weilheim viel zu wenig für die Sicherheit und die Förderung des Radverkehrs. Die unten stehenden vier Ziele sind aus unserer Sicht gut für die Entwicklung Weilheims, weil: dadurch mehr Sicherheit für Radfahrende entsteht und damit stressfreies und bequemes Radfahren ermöglicht wird und insbesondere Kinder, Senioreninnen und unsichere Radlerinnen geschützt werden; - das Fahrrad ein flächeneffizientes Verkehrsmittel ist und damit der knappe öffentliche Raum entlastet wird und die Aufenthaltsqualität gesteigert und somit Weilheim lebenswerter wird; - dadurch mehr Menschen ermöglicht wird, Fahrrad zu fahren, und dies dazu beiträgt, den hausgemachten innerstädtischen sowie den Quell- und Zielverkehr zu reduzieren; - dadurch weniger Luftverschmutzung und Lärm entsteht, was gut für das Klima ist und die Gesundheit aller verbessert.

Reason

Ziel: eine verbesserte Rad-Infrastruktur in folgenden Bereichen: Radwege, Rad-Vorrangnetz, Kreuzungen, Abstellanlagen, Flächengerechtigkeit

„Sind Sie dafür, dass die Stadt Weilheim die untenstehend ausformulierten vier Ziele für einen attraktiven, leistungsfähigen und sicheren Radverkehr kontinuierlich und verkehrspolitisch vorrangig verfolgt, indem sie diese entweder durch geeignete Maßnahmen bis zum Jahr 2025 weitestgehend umsetzt oder bei Maßnahmen, die einer Plangenehmigung oder Planfeststellung bedürfen, bis zum Jahr 2025 die Antragsunterlagen ausarbeitet und einreicht, wobei diese Maßnahmen prioritär durch Umwidmung von Flächen für Kfz-Fahrspuren oder Kfz-Parkplätze und gegebenenfalls auch zu Lasten der Leistungsfähigkeit des Kfz-Verkehrs umgesetzt werden sollen, in der Regel jedoch nicht auf Kosten der Flächen für den Fußverkehr, den öffentlichen Personennahverkehr und des Stadtgrüns?“ 1. Sichere, breite und attraktive Radwege 2. Ein stadtweites, lückenloses und engmaschiges Radverkehrsnetz 3. Gefahrlose, komfortable und stressfreie Kreuzungen und Einmündungen 4. Bedarfsgerechte, flächendeckende und geschützte Fahrradabstellmöglichkeiten

Thank you for your support, Roland Bosch und Thomas Meiwald from Weilheim
Question to the initiator

News

  • Mit der Übergabe der gesammelten Unterschriften an die zweite Bürgermeisterin Angelika Flock hat der „Radentscheid Weilheim“ zwar zunächst eine Ende gefunden, mit der Mitwirkung vieler Unterstützer im aktuellen Arbeitskreis „Radwegekonzept“ geht das Thema aber in die nächste Runde. Jetzt heißt es am Ball bleiben und alle Möglichkeiten nutzen, um mit sicheren Radwegen möglichst viele Weilheimer dazu zu bewegen, innerorts das Auto stehen zu lassen und auf das Rad zu steigen!

  • „Wesentliches passiert ist seitdem nicht“

    Zum Artikel „Stadt Weilheim gibt Radwegekonzept in Auftrag“ vom 29. Mai:

    Endlich! Bereits vor einem Jahr, Anfang Juni 2019, begutachtete die Arbeitsgemeinschaft „Fahrradfreundliche Kommunen in Bayern“ (AGFK) die Verkehrssituation für Radfahrer in Weilheim. Am 22. November 2019 wurde die Stadt offiziell Mitgliedskommune der AGFK. Wesentliches passiert ist seitdem nichts in Sachen Verbesserung der Radinfrastruktur.
    Jetzt endlich soll ein Radwegekonzept erstellt werden, das Ende 2020 vorliegen soll. Eineinhalb Jahre später. Um der Stadt die Dringlichkeit aufzuzeigen, dass grundlegende und zeitnahe Änderungen im Straßenverkehr zugunsten von Radfahrern und Fußgängern notwendig sind, haben wir im März den... further

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international