Es gibt wieder mehr Kinder und Jugendliche in Kohren-Sahlis. Die Freude ist groß. Doch einen Raum finden sie nicht. Sie treffen sich auf dem Parkplatz. Dort haben sie weder ein Dach über dem Kopf, noch einen Anlaufpunkt, wenn es Probleme gibt. Sie wünschen sich einen Raum z. B. im alten Lokschuppen mit einer Toilette, Sitzecke, Café, eine Einkaufsmöglichkeit und den Bus in der Nähe ebenso wie Raum für Jugendkultur. Sie wünschen sich Ansprechpartner bei Problemen und interessante Aktivitäten als Gegenpol zu langer Weile.

Begründung

Mit dieser Petition unterstützen wir unsere Jugendlichen, ihr Anliegen selbst politisch zu vertreten!

Inzwischen treffen sich mehr als 20 Jugendliche regelmäßig auf dem Parkplatz. Sie nutzen die Zeiten zwischen den Busanbindungen von der Schule in ihre Dörfer nachmittags oder treffen sich am Wochenende. Sie schrauben Fahrräder und verbringen gemeinsam Zeit. Oft werden sie von AnwohnerInnen weggeschickt, da diese sich gestört fühlen.

Doch wie wollen wir unsere Jugend ins Erwachsenenalter begleiten? Durch Ablehnung? Können wir Ihnen ein Angebot unterbreiten? Können wir sie unterstützen in Projekten der Jugendkultur? Können wir Ihnen die Wertschätzung entgegenbringen, welche sie verdienen - unserer Zukunft? Eltern und Kommune wünschen sich Begleitung in demokratischen und kulturellen Prozessen, Verantwortliche und Ansprechpartner für die Jugendlichen, um Radikalisierung und Kriminalität vorzubeugen.

Engagiert euch - für die Zukunft! Jugend braucht das (Kohrener) Land!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Franziska Mascheck aus Kohren-Sahlis
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Alle beteiligten Akteure sind in Bewegung, um für Kohrens Jugend offene Jugendarbeit nachhaltig zu ermöglichen. Dazu zählt die Unterstützung vom Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig, vom flexiblen Jugendmanagement, dem Kreisjugendamt und der AWO.

    Um weitere Förderanträge für den Erhalt des Raumes stellen zu können und uns in der Kommune Frohburg sowie beim Jugendamt klar und deutlich zu vertreten, wollen wir einen Jugend Verein für Kohren gründen.

    Dadurch schaffen wir für Kohren-Sahlis die Möglichkeit, in die nächste Jugendhilfe-Planung mit einbezogen zu werden.

    Denn es ist natürlich nicht Aufgabe der Eltern, zusätzlich zu geleisteten Steuern, offene Jugendarbeit im Wesentlichen aus eigener Tasche zu finanzieren. Diese Aufgaben gehören in die Daseinsvorsorge der Kommune und des Landkreises (§11 SGB VIII).

    Wir freuen uns über jede Unterstützung!
    Kommt am Freitag 19:00 Uhr in die alte Grundschule Kohren-Sahlis.
    Bis dann.

    Franziska Mascheck
    Sozialarbeiterin offene Kinder-und Jugendarbeit Geithain/ Kohrener Land
    AWO Kreisverband Leipziger Land e. V.

  • Es ist weiterhin viel Bewegung bei allen beteiligten Akteuren des Kinder- und Jugendrings, des Kreisjugendamtes und der AWO, um unsere Kohrener Jugend in ihrem Bedürfnis nach einem zuverlässigen Raum und fachlicher Begleitung durch offene Jugendarbeit zu unterstützen.

    Gelingt es uns, einen eigenständigen Verein für Kohrens Jugend zu gründen, können wir weitere Fördermittel beantragen und die Eltern wären entlastet.

    Denn es ist natürlich nicht die Aufgabe der Eltern, zusätzlich zu Steuern, welche sie ohnehin leisten, offene Jugendarbeit im Wesentlichen aus eigener Tasche zu finanzieren.

    Deshalb kommt alle diesen Freitag, am 27.10., 19:00 Uhr in die alte Grundschule Kohren-Sahlis, um in einem weiteren Schritt einen tatkräftigen Verein zu gründen, welcher für die Kohrener Jugend in unserer zukünftigen Kommune Frohburg und beim Jugendamt des Landkreises Gehör findet.

    Bis Freitag! Wir freuen uns über jeden Unterstützer und jede Unterstützerin!

    Franziska Mascheck
    Sozialarbeiterin offene Kinder- und Jugendarbeit Geithain und Kohren-Sahlis
    AWO Kreisverband Leipziger Land e. V.

  • Liebe Eltern, liebe UnterstützerInnen,

    wir wollen den Verein "JugendKultur Kohren-Sahlis" gründen, um den Jugend-Raum in der alten Schule Kohren-Sahlis auch ab 2018 weiter nutzen und Jugendarbeit in Kohren-Sahlis in professioneller und kommunal eingebundener Form ermöglichen zu können.

    Dazu lade ich Sie herzlich ein und freue mich über zahlreiche Mitwirkende.

    Wann: Freitag, 27.10.17, 19:00 Uhr
    Wo: Alte Grundschule Kohren-Sahlis, Pestalozzistr. 52,1. OG

    Wozu ein Verein?
    ein JugendVerein:
    - wird über das Jugendamt mit Projektgeldern und ggf. Personalstunden gefördert,
    - kann Spenden einwerben (z. B. von lokalen Unternehmern für lokale Jugendprojekte) und
    - wird in die Sozialraumplanung/ Kommunalplanung eingebunden.

    Jugendliche brauchen einen eigenen Raum.
    Die Kommune Frohburg sagt zu, ab 2018 50% der Betriebskosten für einen Jugendraum/ Vereinsraum zu tragen. Jedoch egal welcher Raum es sein wird, 50% der Kosten müssen von den Jugendlichen, Eltern und UnterstützerInnen getragen werden.

    Um diese Ziele zu erreichen, brauchen wir für einen Verein mindestens 15 Gründungsmitglieder (bei Jugendlichen zusätzlich deren gesetzliche Vertreter). Der monatliche Mitgliedsbeitrag wird bei etwa 15 Euro liegen.

    Ab 1.10.2017 bin ich für Jugendliche in Kohren-Sahlis und Geithain aktiv und ihre Ansprechpartnerin als Fachkraft für Jugendarbeit in Geithain und im Kohrener Land bei der AWO Leipziger Land.

    Franziska Mascheck
    Sozialarbeiterin Jugendarbeit Kohrener Land
    aktueller Kontakt: info@kulturgut-linda.org

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

• es gibt bereits einen Jugendclub • Kohren-Sahlis ist Pleite und wird keinen Ort schaffen wollen