openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    19.04.2017 12:23 Uhr

    In den vergangenen Wochen ist einiges passiert!

    Zunächst haben wir Unterstützung vom Kinder und Jugendring Landkreis Leipzig.
    Ein Treffen mit den Jugendlichen fand statt - das Ergebnis ist eine genauere Bedarfserhebung und weitere Vorschläge für Räume.

    Nach einem weiteren Termin beim Bürgermeister haben wir gestern einen Raum in der alten Schule Kohren angeschaut. Dieser wäre hervorragend geeignet. Als nächstes werden die Jugendlichen diesen selbst anschauen und entscheiden.

    Wenn wir uns für diesen Raum entscheiden, kommt der entscheidende Part:
    Wir müssen uns gut organisieren und die Erwachsenen unsere Jugend im Prozess begleiten und den Betrieb des Raumes gemeinschaftlich mit den Jugendlichen organisieren.

    Wenn uns das gelingt, können wir den Jugendraum mit in die Eingliederungsvereinbarung nach Frohburg nehmen. Wir zählen auf eure Unterstützung!

    Franziska

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - ... am 28.3.2017; Unterstützung durch den Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig im weiteren Proze

    25.03.2017 20:25 Uhr

    Nun sind wir schon einige Schritte zusammen gegangen. Um euren Unterschriften die volle Kraft zu verleihen, wird die Petition am 28.3.17 an die Kommune übergeben.

    Der Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig kam auf mich zu. Er wird uns in den nächsten Schritten unterstützen - wozu auch mögliche Fördermittel zum realisieren unseres Projektes zählen.

    Franziska

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    24.03.2017 06:00 Uhr

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    https://www.openpetition.de/petition/stellungnahme/raum-und-zeit-fuer-kohrens-jugend

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.

  • Petition in Zeichnung - Stadtrat-Sitzung... und wie weiter?

    22.03.2017 17:36 Uhr

    Sieben Kohrener Jugendliche erarbeiteten gestern eine kurze Präsentation und trugen diese mit der Unterstützung von drei Eltern bei der Stadtrat-Sitzung vor. Somit konnten wir, dank der mehr als 300 UnterstützerInnen und den statistischen Daten dieser großartigen Petitionsplattform, dem Anliegen der aktuell betroffenen Jugendlichen und Eltern sowie der zukünftig Betroffenen das Gewicht verleihen, welches es für unsere Kommune hat.

    In den nächsten Tagen wird openPetition auf Grund der hohen Beteiligung von Kohrener BürgerInnen an der Petition (180) eine Stellungnahme von unseren StadträtInnen anfragen und diese transparent auf dieser Plattform einstellen.

    Parallel dazu geht das Thema in die Ausschüsse des Stadtrates. Aktuell suchen wir gemeinsam mit der Kommune eine kurzfristige Lösung für einen Raum, der den Bedürfnissen der Jugendlichen entspricht. Das wird nicht leicht. Denn einige der vorgeschlagenen Lösungen sind nach Auffassung der Betroffenen im Moment weit davon entfernt. Langfristig sollen Lösungen zum Lokschuppen nochmal durchdacht werden.

    Wir haben den Stein ins rollen gebracht...nun muss er noch in eine gute Richtung! Das heißt noch ein ganzes Stück Arbeit. Eure Unterstützung werden wir auch zukünftig brauchen!

    Herzlich Franziska

  • Petition in Zeichnung - Kommt mit! Meeting für die Stadtratssitzung am 21.3.2017, 18:00 Uhr

    20.03.2017 11:40 Uhr

    Kohrener Jugend! Kommt zahlreich und bringt Eltern und Interessierte mit! Wir wollen viele sein. Wir treffen uns am Dienstag 18:00 Uhr in der Burggasse 10 Kohren-Sahlis zur Vorbereitung und gehen dann gemeinsam zur Stadtratssitzung 19:00 Uhr. Werden wir mindestens sieben, besser 10 oder mehr? Unser Bürgermeister Herr Mohaupt und der Stadtrat lassen sich am besten mit aktiven Eltern überzeugen. Meldet euch bei mir per Mail an info@salofe.de oder telefonisch 0170 5035450.
    Bis dann, Franziska

  • Petition in Zeichnung - Wir gehen zur Stadtratssitzung am Dienstag, 21.3.2017, 19:00 Uhr in Kohren-Sahlis

    18.03.2017 19:41 Uhr

    Wir sind überwältigt von der großen Zahl an UnterstützerInnen für Kohrens Jugend. DANKE!

    So gehts weiter:

    Wer ist dabei? Am Dienstag, den 21.3., wollen wir unser Anliegen zur Stadtratssitzung in Kohren-Sahlis vortragen. Erste Ergebnisse aus der Petition nehmen wir mit. Mit mindestens 4 Jugendlichen und 3 Eltern wollen wir gemeinsam dorthin gehen. Es können gern mehr werden. Unter folgender E-Mail erreicht ihr mich, um uns für Dienstag zu verabreden: franziska@salofe.de oder Telefon 034344 668807

    Bis dann, ich freu mich!
    Franziska