Der Deutsche Bundestag möge eine Gesetzesänderung zu bauen im Außenbereich § 35 Absatz 4 Satz 1 Nr. 2 BauGB beschließen.Dieser § bestimmt:die Neuerrichtung eines gleichartigen "Wohngebäudes" an gleicher Stelle unter folgenden Voraussetzungen:In diesem Satz sollte das Wort "Wohngebäudes" durch das Wort "Gebäudes" ersetzt werden.

Begründung

Das geltende Baurecht sollte dahingehend geändert werden, dass ein 80 Jahre oder älteres Gebäude, z. B. eine legal errichtete Scheune gleichartig und an gleicher Stelle neu errichtet werden darf. Es ist absolut nicht in Ordnung, dass auf der einen Seite riesige Mastanlagen privilegiert und womöglich auch noch gefördert werden, es aber auf der anderen Seite untersagt ist, eine mit hiesigem Holz in armer Zeit legal errichtete Scheune abzureißen und an gleicher Stelle neu zu errichten.Es sollte möglich sein, eine alte Scheune, nach heutigen Standards, in einen für heutzutage funktionalen Zustand herzustellen.Das geltende Baurecht verletzt den Eigentümer in seiner Eigentumsgarantie.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.