openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Regelmäßiger Führerscheineignungstest ab dem 65. Lebensjahr Regelmäßiger Führerscheineignungstest ab dem 65. Lebensjahr
  • Von: Birgit Zierfuß mehr
  • An: Bundesregierung
  • Region: Gesamtdeutschland
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 85 Tage verbleibend
  • 41 Unterstützende
    4% erreicht von
    1.000  für Sammelziel

Regelmäßiger Führerscheineignungstest ab dem 65. Lebensjahr

-

Wenn man hier den Führerschein erworben hat, obliegt es dem eigenen Ermesssen, ob man sich für fahrtüchtig hält. Das hat zur Folge, dass ab einem bestimmten Alter der Zeitpunkt verpasst wird, an dem es für die eigene, aber auch für die Sicherheit aller anderen Verkehrsteilnehmer am besten ist, nicht mehr Auto zu fahren. Darum plädiere ich für die Einführung regelmäßiger Eignungstests für den Führerschein. Inhalt: allgemeinmedizinische Einschätzung, Reaktionstest, Sehtest u bis zu fünf Fragen zur StVO (Blinken im Kreisverkehr, Rechtsfahrgebot auf deutschen Autobahnen, erste Hilfe etc.). Durchzuführen z.B. durch einen Arzt, Dokumentation durch ein im Führerschein mitzuführendes Atest, Prüfung durch die Polizei (wie Fahrzeugschein u TÜV-Bericht), alternativ: Speicherung auf Chip im int. Führerschein, sofern technisch u logistisch möglich.

Begründung:

Als Unfallopfer eines Verkehrsunfalls durch einen Verursacher, der besser nicht mehr am Straßenverkehr als Autofahrer teilnehmen sollte, sehe ich es als wichtig an, dass eine entsprechende gesetzliche Regelung gefunden wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kerpen, 10.08.2017 (aktiv bis 09.02.2018)


Neuigkeiten

Bild aktualisiert

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Statistisch gesehen steigt die Unfallquote ab 65 Jahre an. Das ist bekannt nur traut sich hiemand wirklich mal etwas zu unternehmen. Wenn wir besonders auf Fahranfänger schauen sollten wir dies für diese Gruppen ebenfalls tun!

CONTRA: Wieso dieses Alter? Es gibt genug Gründe vorher zu testen. Untauglich kann jeder werden, in jedem Alter. Der Augentest wird einmal durchgeführt. Erste Hilfe Kurs ebenfalls einmal. So ist der Vorschlag jedenfalls nicht fair! Wenn dann bitte alle Vorraussetzungen ...

CONTRA: Das ist Diskriminierung in höchster Form. Dann sollten auch die Jüngeren auf ihre Fahrtüchtigkeit geprüft werden, z. B. auf den Grad des Verantwortungsbewusstseins gegenüber anderen (auf die heute übliche Selbstüberschätzung, die Ignoranz von einfachsten ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Weil es unverantwortlich ist, dass man Fahrzeuge mit mehr als dem eigenen Körpergewicht permanent führen darf, sobald man einmal den Fuhrerschein erhalten hat.

Auch ich hatte schon einen Unfall, dessen Verursacher besser nicht mehr fahren sollte. Ich habe Angst, dass meine Kinder als Fahrradfahrer oder Fußgänger durch so einen „Tattergreis“ am Steuer umgemäht werden!

Bei LKW Fahrern gibt es die fünf Jahres Regelung inkl. Gesundheitsprüfung. Warum nicht auch bei PKW. Über das Alter kann man sich streiten, dass ist wirklich nicht ausschlaggebend. Aber es wäre Sinnvoll, wenn eine Gesundheitsprüfung für den Führersch ...

Weil es definitiv angebracht ist!!

Das dient uns allen

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Sven Erik Beer Seligenstadt vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Kassel vor 8 Tagen
  • Daria H. Z. Mutterstadt am 04.11.2017
  • Elke S. Birkenau am 24.10.2017
  • Nicht öffentlich Weißenfels am 16.10.2017
  • Norbert B. Ingolstadt am 02.10.2017
  • Nicht öffentlich Leonberg am 01.10.2017
  • Nicht öffentlich Dessau-Roßlau am 18.09.2017
  • Jörg J. Peine am 14.09.2017
  • Benedikt B. Unterföhring am 10.09.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit