Regelungen zur Altersrente - Verlegung der Auszahlung der monatlichen Renten auf den Monatsanfang

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
95 Supporters 95 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched January 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Der Deutsche Bundestag möge darüber abstimmen, die Zahlungen der Rentender Deutschen Rentenversicherung wieder auf den ersten des Monats zuverlegen. Möglicher Zeitpunkt wäre zum 2.01.2019, so dass alle RentnerEnde Dezember 2018 ihre Dezember-Rente und am Anfang 2019 dielaufende Rente für diesen Monat erhalten würden.

Reason

Die Rückverlegung des Zahlungszeitpunkts der Renten von der DeutschenRentenversicherung auf den letzten des Monats wurde zur einer Zeitbeschlossen als die Finanzkassen leer waren und man wusste keinen anderenWeg, wie man die Rentenversicherung finanziert. Das war vor langer Zeitirgendwo in den 90er Jahren. Heute sind aber die Finanzkassen gut gefüllt und die Deutsche Rentenversicherungverfügt über genügend Mittel (Reserven) die Renten an ihre Versichertenpünktlich im Voraus zu zahlen.Gerade die vielen "kleinen Rentner" mit geringer Rente haben finanzielleProbleme ihre Unterhaltszahlungen im Voraus zu finanzieren. Schliessslichgehen ja alle privaten Haushaltsausgaben im Voraus vom Konto ab, wieMiete, Strom, Energie, Telefon, Internet, TV-Gebühr, Versicherungen, Beiträge usw.Deshalb ist eine Anpassung zum ersten des Monats wieder sinnvoll und wichtig.

Thank you for your support

News

  • Pet 3-19-11-8222-002429 Regelungen zur Altersrente

    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 14.06.2018 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.

    Begründung

    Mit der Petition wird gefordert, die Auszahlung der monatlichen Renten auf den
    Monatsanfang zu verlegen.

    Der Petent führt im Wesentlichen aus, dass die Deutsche Rentenversicherung Bund
    über genügend Mittel (Reserven) verfüge, die Renten der Versicherten wieder im
    Voraus zu zahlen. Das Argument leerer Kassen gelte nicht mehr. Gerade die vielen
    Rentner mit nur kleinen Renten hätten finanzielle Probleme ihre festen monatlichen
    Kosten, wie zum Beispiel die Miete, den Strom, Telefon und Internet, zu Beginn... further

pro

Im Gegensatz zu einer Arbeit, habe ich durch Einzahlungen meiner gesamten Beruftätigkeit, schon Leistungen erbracht!

contra

Der Petitionsausschuss begründet die Verlegung des Auszahlungstermins damit, dass die Auszahlung der Rente am Tag des Rentenbeginns ein Doppelabkommen zur Folge habe. Dies hätte durch Auszahlung des Rentenbetrages am ersten Buchungstag des Monats vermieden werden können. Dies wäre ein milderer Einschnitt gewesen. Nach diesem Prinzip wurde zu früheren Zeiten regiert und verwaltet so dass jeder Bürger die Maßnahmen der Regierung mittragen konnte. Der Rentner hat die Beiträge im Voraus gezahlt, er hat vorgeleistet. Dieses Unsozialrecht und Denken helfen den Populisten mit fuchtbaren Folgen.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now