Region: Remscheid
Migration

Remscheid zum "Sicheren Hafen auf dem Berge" machen- Seebrücke-Remscheid

Petition richtet sich an
Rat der Stadt Remscheid, Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz
145 Unterstützende 64 in Remscheid
Sammlung beendet
  1. Gestartet Juni 2020
  2. Sammlung beendet
  3. Einreichung vorbereiten
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung

Wir die Seebrücke-Remscheid und Unterstützer fordern, dass sich die Stadt Remscheid mit der Initiative Seebrücke solidarisch erklärt, dem Bündnis „Städte Sichere Häfen“ beitritt und damit zum „Sicheren Hafen“ für geflüchtete Menschen wird.

Begründung

Wir bauen eine Brücke zu sicheren Häfen. Setzen Sie ein Zeichen für mehr Menschlichkeit!!!

Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um die Abschottung Europas weiter voranzubringen und politische Machtkämpfe auszutragen, ist unerträglich und spricht gegen jegliche Humanität. Migration ist und war schon immer Teil unserer Gesellschaft! Statt dass die Grenzen dicht gemacht werden, brauchen wir ein offenes Europa, solidarische Städte und sichere Häfen.

Seit der Gründung der SEEBRÜCKE im Juli 2018 haben sich zahlreiche Städte, Gemeinden und Kommunen mit der SEEBRÜCKE solidarisch erklärt. Sie stellen sich gegen die Abschottungspolitik Europas und leisten selbst einen Beitrag um mehr Menschen ein sicheres Ankommen zu ermöglichen.

Machen wir gemeinsam, Remscheid zum "Sicheren Hafen auf dem Berge" für Menschen in Not und Lebensgefahr!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Seebrücke Remscheid aus Remscheid
Frage an den Initiator

Noch kein PRO Argument.

Natürlich wieder ein Begehren der Linken und der Grünen, die nur jeweils eine kleine Fraktion in Remscheid haben. Remscheid hat bei ca. 110000 Einwohnern bereits einen Anteil an Ausländern von 20000. Weiterhin ist sie eine der höchstverschuldeten Städte Deutschlands.Was soll also diese Petition? Möchten vielleicht die Damen und Herren der o.g. Franktionen für die Migranten der Seebrücke direkt aufkommen?

Mehr zum Thema Migration

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International