openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rettet das Rockhaus! Rettet das Rockhaus!
  • Von: EastBerlin StreetCore (TOXPACK) mehr
  • An: Abgeordnetenhaus von Berlin / Kultursenator ...
  • Region: Berlin mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 94 Tage verbleibend
  • 9.841 Unterstützende
    49% erreicht von
    20.000  für Sammelziel

Rettet das Rockhaus!

-

English petition

Berlins größtes Proberaumzentrum, das Rockhaus, ist bedroht. Trotz Verträgen und Nutzungskonzept bis 2023 will der Eigentümer des Gebäudes, die "Scharfstein Group", aufgrund eines behaupteten Formfehlers im Vertrag die sofortige, fristlose Kündigung durchsetzen. Damit stünden rund 1.000 Musiker ohne Proberaum da, außerdem einige Dutzend Gesangs- und Instrumentallehrer ohne Unterrichtsraum und ein paar hundert Schüler ohne Unterricht.

Das wäre ein schwerer Schlag gegen die Berliner Musikerszene und damit auch gegen die Berliner Kulturlandschaft. Unser Aufruf geht daher an alle, die Berlin als diesen wunderbaren, alternativeinmaligen Kunst- und Kultur-Hotspot erhalten wollen:

Helft uns, das Rockhaus zu erhalten!

Lasst uns ein Zeichen setzen, dass Kunst und Kultur schwerer wiegt als Kohle!

Unterzeichnet unsere Petition und verbreitet den Link zu dieser Seite!

Jede Stimme zählt!

www.berlinerrockhaus.de

Begründung:

Seit 10 Jahren ist das Berliner Rockhaus an der Buchberger Straße in Lichtenberg Heimstatt für ca. 1.000 Musiker, die hier arbeiten und proben. Viele von ihnen haben hier ihre berufliche Existenz als Musiklehrer. Hinzu kommen noch einige hundert Schüler, die hier ihren regelmäßigen Instrumental- und Gesangsunterricht erhalten.

Das Rockhaus ist zugleich Grundpfeiler und Keimzelle der Berliner Musikszene. Berlins Entwicklung zur weltweit anerkannten Kunst-, Kultur- und Partyhauptstadt wäre ohne solche Arbeitspferde wie das Rockhaus so nicht möglich gewesen. Es kommt nicht von ungefähr, dass sich nach dem Fall der Mauer ausgerechnet in der Stadt mit den bizarren Immobilienverhältnissen eine so bunte Kunst- und Kulturszene herausgebildet hat, die in der Welt ihresgleichen sucht.

Dieser Schatz unserer Stadt ist in Gefahr. Längst ist eine Entwicklung im Gange, die all das wieder aufzurollt. Immobilien wie das Rockhaus, welche die Eigentümer bislang verwahrlosen ließen und die überhaupt nur durch Idealismus und Initiative von Leuten wie Dirk Kümmele, Betreiber des Rockhauses, erhalten wurden, werden als Spekulationsobjekte wieder interessant. Kunst und Kultur bleibt auf der Strecke.

Damit aber wird die Stadt farbloser, langweiliger und ärmer. Man denke nur an die Oranienburger Straße, die einst bunteste und lebendigste Straße der Stadt: Mit dem zunehmenden Interesse von Eigentümern und "Investoren" (Schließung des Tacheles und vieler der quirligen Szeneclubs und -kneipen) ist die Straße heute regelrecht verödet.

Wenn das Feld weiter dem freien Spiel der Kräfte des Immobilienmarktes überlassen bleibt, wird Berlin seine einzigartige Kunst- und Kulturszene nicht erhalten können. Deshalb brauchen wir, die Musiker vom Rockhaus, eure Unterstützung.

Für Berlin als Kunst-, Kultur- und Partyhauptstadt!

Für den Erhalt des Berliner Rockhauses als Musikerzentrum!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 17.02.2017 (aktiv bis 30.09.2017)


Neuigkeiten

Neuer Petitionstext: Berlins größtes Proberaumzentrum, das Rockhaus, ist bedroht. Trotz Verträgen und Nutzungskonzept bis 2023 will der Eigentümer des Gebäudes, die "Scharfstein Group", aufgrund eines behaupteten Formfehlers im Vertrag die sofortige, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Für die Kunst, die Künstler und die Gerechtigkeit.

Ich Probe in den Räumlichkeiten...

Musik war schon immer das, was in der Lage ist, Menschen zu vereinen, in Gleichklang zu bringen und auch zu beruhigen...

Weil ich in Berlin wohne

Musik gehört zu meinem Leben und ich bewundere Künstler ... haben grossen Respekt vor dem was sie tun. Sie brauchen einen Ort, wo sie üben und kreativ sein können. Ich will einfach nicht, dass dieser ihnen genommen wird. LG Christina Tollkühn

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Karla Montasser Berlin vor 6 Std.
  • Nicht öffentlich Berlin vor 11 Std.
  • Nicht öffentlich Berlin vor 1 Tag
  • Christian Bolik Berlin vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Tagen
  • Martin Weyland Berlin vor 2 Tagen
  • Sebastian Heinrichs Berlin vor 2 Tagen
  • Gisela Kösler Berlin vor 2 Tagen
  • Nadja Dunte Berlin vor 2 Tagen
  • Marion K. Sängerlaub Dietfurt SG vor 2 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit