openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rettet den VfL - jetzt! Rettet den VfL - jetzt!
  • Von: Simon Zimmer mehr
  • An: Vorstand des VfL Bochum 1848
  • Region: Bochum und Umgebung
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 2.457 Unterstützende
    Sammelziel erreicht

Rettet den VfL - jetzt!

-

Liebe VfL-Mitglieder,

vor zwei Wochen kursierte eine Petition im Internet mit dem Ziel, den Aufsichtsrat dazu zu bewegen, Stellung zu den vergangenen turbulenten Monaten zu beziehen. Auf die von über 1.000 VfL Fans signierte Petition reagierte der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Peter Villis lediglich mit ein paar Worthülsen in einem Zeitungsinterview und wollte den Eindruck vermitteln, dass das VfL-Schiff weiterhin auf einem stabilen Kurs ist.

Diesen Eindruck dürften spätestens nach den jüngsten Vorfällen um die Amtsniederlegungen von Finanzvorstand Wilken Engelbracht und zwei Aufsichtsratsmitgliedern nur noch die wenigsten VfL-Mitglieder teilen. Somit ist es jetzt an der Zeit, die Kräfte aller VfL-Fans zu bündeln, um dem Aufsichtsrat und Vorstand endgültig und eindeutig zu vermitteln, dass wir es nicht hinnehmen werden, dass wenige Protagonisten die Zukunft unseres geliebten VfL gefährden.

Eine Aussprache zwischen verbliebenem Aufsichtsrat, Vorstand und den Mitgliedern im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gemäß den Regularien unserer Vereinssatzung ist mittlerweile alternativlos. Der Aufsichtsrat scheint seiner Kontrollfunktion seit geraumer Zeit nicht mehr nachzukommen und verspielt jegliches Vertrauen. Dieses Misstrauen existierte offensichtlich selbst im Aufsichtsrat und hat entsprechend zu Rücktritten geführt. Diverse Vorgänge im sportlichen, personellen und kommunikativen Bereich sind nicht zu akzeptieren und erfordern ein sofortiges Eingreifen der VfL-Mitglieder mittels einer Mitgliederversammlung, die nach wie vor das oberste Beschlussorgan unseres Vereins ist.

Neben der geforderten Aussprache wird darüber hinaus konkret eine Abstimmung über die Abberufung des Aufsichtsratsmitglieds Hans-Peter Villis gemäß den Regularien unserer Vereinssatzung beantragt. Weiterhin soll der Vorstand beauftragt werden eine weitere außerordentliche Mitgliederversammlung zur Neuwahl des Aufsichtsrates einzuberufen.

Zusammengefasst fordern wir aus den im Anschluss erläuterten Gründen:

Die Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beim VfL Bochum 1848 durch den Vorstand. Diese soll folgende Tagesordnungspunkte enthalten:

a) Aussprache zwischen Aufsichtsrat, Vorstand und Mitgliedern über die Entwicklungen in den zurückliegenden Wochen

b) Abberufung des Aufsichtsratsmitglieds Hans-Peter Villis

c) Beschluss zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zur Neuwahl des Aufsichtsrates

Begründung:

Die Gründe hierfür sind hinlänglich bekannt. Stellvertretend seien hier die Stichworte Atalan, Bastians, Hochstätter Junior, fahrlässige Außendarstellung, drohende Spielerabgänge, Zerfall des Aufsichtsrats, Rücktritt des Gestalters der Ausgliederung bevor diese final durchgeführt ist und vernachlässigte Kontrollfunktion des Aufsichtsrats genannt. Der Verein ist zu einem Spielplatz für persönliche Eitelkeiten verkommen, das Innenleben und der Umgang untereinander haben nichts mehr mit der einstigen VfL-Familie gemein. Viele VfL-Mitglieder, die im Oktober mit konkreten Personen einen neuen Weg beschreiten wollten, sind nun bitterlich enttäuscht, dass sie sich eine heile Welt mit daran geknüpften großen Ambitionen haben schmackhaft machen lassen und nur drei Monate später einen Scherbenhaufen vorfinden. Die ganze Kommunikation rund um die Ausgliederung und die Rolle des Aufsichtsrats hierbei erscheinen aus der heutigen Perspektive wie eine absolute Farce und es gibt wenig Gründe anzunehmen, dass die verbliebenen Handlungsträger der Kontrolle der mit der Ausgliederung verbundenen Aktivitäten gewachsen sind. Dem Aufsichtsrat unter dem Vorsitz von Hans-Peter Villis wird daher nicht mehr zugetraut, die Geschäftsführung des Vereins zu überwachen, die existenzbedrohende sportliche Krise ebenso wenig wie die Ausgliederung positiv zu gestalten als auch die Spaltung innerhalb der Mitgliedschaft und der Fanszene zu überwinden. Seit der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung hat sich für alle VfL-Mitglieder ein neuer Sachverhalt ergeben.

Den Initiatoren ist bewusst, dass zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung qua Satzung schriftliche Anträge von 20 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder nötig sind. Auch die Abberufung eines Aufsichtsratsmitglieds ist an ein Quorum geknüpft. Zwar wird eine anschließende Überreichung der hier gesammelten elektronischen Anträge vermutlich diese Voraussetzung formaljuristisch nicht erfüllen; dennoch soll diese Onlineversion dazu dienen, den öffentlichen Druck auf den VfL derart zu erhöhen, dass eine selbstständige Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung mit den genannten Tagesordnungspunkten unausweichlich wird.

Für den Fall, dass der Verein von sich aus zeitnah keine außerordentliche Mitgliederversammlung einberuft, sammeln wir zeitgleich schriftliche Anträge, um das sich aus der Satzung ergebenden Quorum zu erfüllen. Es ist daher erforderlich, dass ihr eure digitale Unterschrift hier unter einem formalen Antrag bestätigt. Dies kann entweder bei den Heimspielen an einem separaten Stand hinter dem Marathontor der Ostkurve unterschrieben werden (Bitte hierfür Mitglieds- und Personalausweis bereithalten) oder per E-Mail an petition.vflbochum@gmail.com gesendet werden (Bitte nutzt hierfür das unten folgende Musteranschreiben, unterschreibt es und sendet es eingescannt an die genannte Mail-Adresse). Diese Anträge werden von uns dann gesammelt und gebündelt dem Verein übergeben.

Dieser Antrag richtet sich nur an die Mitglieder des VfL Bochum. Um die Echtheit Eurer Stimme zu dokumentieren, wird darum gebeten neben euren persönlichen Daten und der Mailadresse auch Eure Mitgliedsnummer (hinter Eurem Namen in Klammern) einzutragen und wie oben beschrieben formal zu bestätigen. Die Daten werden nur für die oben genannten Zwecke erhoben.

Blau-weiße Grüße

Stephan Berger, Fabian Budde, Björn Dmuss, Mareike Dmuss, Kai von der Eltz Zühlke, Robert Falkenreck, Maximilian Faulbaum, Uwe Fellensiek, Fabian Kuilder, Tom MacGregor, Katharina Marbach, Stephan Oesterwalbesloh, Anna-Lena Orlowski, Jens Petersen, Jan Schaumann, Klaus Fridtjof Scheler, Christoph Schmidt, Heike Schneppendahl, Michael Sievers, Gerrit Starczewski, Thomas Traeger, Nicole van Wickeren, Carolina van Wickeren, Andreas Wiemers; Dirk Wendland, Simon Zimmer

Musteransschreiben:

Vorname Name

Straße Hausnr

PLZ Ort

Mitgliedsnummer

Antrag zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beim VfL Bochum 1848

Sehr geehrte Herren des Vorstandes,

ich unterstütze und beantrage hiermit die Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beim VfL Bochum 1848 mit folgenden Tagesordnungspunkten aus den in der Online-Petition vom 26.12.2017 dargelegten Gründen:

a) Aussprache zwischen Aufsichtsrat, Vorstand und Mitgliedern über die Entwicklungen in den zurückliegenden Wochen

b) Abberufung des Aufsichtsratsmitglieds Hans-Peter Villis

c) Beschluss zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zur Neuwahl des Aufsichtsrates

Mit freundlichen Grüßen

UNTERSCHRIFT

Vorname Name

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bochum, 26.12.2017 (aktiv bis 05.02.2018)


Neuigkeiten

Liebe Vereinsmitglieder, liebe VfL-Fans, nachdem sich die Initiative "Rettet den VfL" seit einigen Wochen nicht mehr zu Wort gemeldet hat, wenden wir uns nun mit dieser vorerst letzten Stellungnahme an Euch. Auf die aktuelle sportliche Lage nehmen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wenn die Mitglieder im Oktober gewusst hätten was jetzt passiert, hätten die meisten den AR und Vorstand (so wie meine Familie und ich) nicht entlastet. Beide Vorstände wurden befragt ob sie langfristig dem Verein zur Verfügung stehen. Dies wurde mehr ...

PRO: Weil die Verantwortlichen den Verein gegen die Wand fahren, sich die Opposition im Verein auflöst und der Aufsichtsrat sich nur noch mit Ja-Sagern und Abnickern umgibt und den Bezug zur Realität verloren zu haben scheint.

CONTRA: Weil wir die internen Vorgänge, die zu den aktuellen Rücktritten geführt haben nicht im Detail kennen.

CONTRA: Wo sind die genauen Pläne bei einer Abberufung der genannten Personen? Wollen die Oppositionsführer dann den Aufsichtsrat besetzen? Möchte einer der Oppositionsführer dann neue Spieler verpflichten und Sponsoren suchen? UND wie will man die sportliche ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen