Region: Saxony
Education

Risiko "Freiwillige Schuljahrwiederholung" - Sächsische Schulordnung(-en) ändern! Jetzt!

Petition is directed to
Sächsischer Landtag Petitionsausschuss
74 Supporters 58 in Saxony
0% from 12.000 for quorum
  1. Launched 07/03/2021
  2. Time remaining > 3 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Erneuerung und Änderung der sächsischen Schulordnung vor Ablauf des Schuljahres 2020-2021

Gefahren und Risiken einer „freiwilligen Wiederholung“ nach sächsischer Schulordnung. 1.) Die freiwillige Wiederholung wird als „NICHTVERSETZUNG“ gewertet und dokumentiert. 2.) Laut sächsischer Schulordnung ist eine zweimalige „NICHTVERSETZUNG“ möglich! 3.) Danach bleibt nur noch die nächst höhere Klassenstufe im Hauptschulgang als Bildungsweg übrig!

Risiken erkennen! Die freiwillige Wiederholung eines Schuljahres im Freistaat Sachsen stellt ein erhebliches Risiko für Schüler dar da in Sachsen eine freiwillige Wiederholung als Nichtversetzung gewertet wird! Was das genau heißt soll folgendes Beispiel verdeutlichen: Selbst bei einer freiwilligen Wiederholung mit einem Durchschnitt von 1,5 auf das Jahreszeugnis wird der Eintrag „Nichtversetzung“ Im Zeugnis hinterlegt. Richtig wäre aber an dieser Stelle der Eintrag „freiwillige Wiederholung“!

Wo genau liegt das Risiko? Das Risiko birgt der Vermerk „Nichtversetzung“. Eine Nichtversetzung, und dem kommt eine freiwillige Wiederholung gleich, kann laut sächsischer Schulordnung an Grund, Ober- und Abendschulen nur zweimal erfolgen. Danach kann, nach Anhörung der Eltern, ein(-e) Schüler(-in) nur noch in die nächst höhere Klassenstufe im Hauptschulgang wechseln.

Chancen nutzen! Wir haben gemeinsam die Chance dieses Risiko, und den damit verbundenen, negativen Einschnitt in das Leben unserer Kinder und deren Lebensplanung, zu verhindern.

Erneuerung fordern! Die sächsische Schulordnung muss dahingehend geändert und ergänzt werden dass eine freiwillige Wiederholung als solche im Zeugnis ausgewiesen ist. Weiterhin muss für die ausgewiesene freiwillige Wiederholung eine tragfähige Begründung hinterlegt und ausgewiesen sein.

Beispiel: Die in der sächsischen Schulordnung für Abend- und Oberschule unter § 29 Absatz 1 (Mehrmalige Nichtversetzung) und § 30 Absatz 3 (Freiwillige Wiederholung) geltenden Regeln finden für die freiwillige Wiederholung des Schuljahrgangs 2020-2021 (und folgende) Pandemiebedingt keine Anwendung.

Begründung: Durch die Covid19-Pandemie 2020-2021 kam es zu akuten Ausfall von Lernstoff und Präsenzunterricht! Die angewiesene Heimbeschulung verschlechterte die Lernqualität und Lernstoffvermittlung massiv. Der zuständigen Resourtleiter hat aus diesem Grund dafür Sorge zu tragen das keinem betroffenen Schüler in Folge der Pandemie ein späterer Nachteil im Bereich Bildung, Berufs- und Lebensplanung entsteht.

Die sächsische Schulordnung muss diesbezüglich erneuert / geändert werden da sie die Rechtsgrundlage darstellt. Unterstützen Sie uns bitte dabei diese Punkte an die Landespolitik heran zu tragen. Denn diese Petition wird nur dann Erfolg haben nur wenn wir gemeinsam für das Wohl unser Kinder und Jugendlichen eintreten! Lassen Sie uns gemeinsam diese Forderung nach Erneuerung an die Landespolitik stellen. Nur so und auf diesem Wege können wir eine Änderung der sächsischen Schulordnungen erreichen!

Zukunft sichern! Es liegt in unseren Händen Schaden von unseren Kindern, Jugendlichen und deren Zukunft abzuwenden. Schaden der dann entsteht wenn die schulische Zukunft, welche die Grundlage für eine Ausbildung und spätere Lebensplanung darstellt, in Gefahr ist. Denn dies führt für die Betroffenen in ihrem später Leben zwangsläufig zu verschlechterten beruflichen und persönlichen Lebensumständen.

Ein guter Bildungsgang ist die wichtigste Grundlage für die spätere Ausbildung. Fachkräfte werden seit Jahren dringend in der heimischen Wirtschaft benötigt! Allerdings sind gut ausgebildete Fachkräfte nur bei einem guten Schul- und Ausbildungsgang verfügbar. Hierfür bedarf es der Erneuerung und / oder Änderung der sächsischen Schulordnung. Unsere schulpflichtigen Kinder tappen, wenn die Erneuerung und / oder Änderung nicht erfolgt, in die Nichtversetzungsfalle!

Demokratie leben! Wir alle sind mündige Bürger und dazu aufgerufen an der Gestaltung unseres Landes mit zu wirken. Lassen Sie uns gemeinsam und auf demokratischen Weg die oben genannten Forderungen im Landtag des Freistaates Sachsen zur Vorlage bringen! Nur so erreichen wir das die geforderten Maßnahmen in Schriftform noch vor Ablauf des Schuljahres 2020-2021 Gültigkeit erhalten und als Rechtsgrundlage in die sächsischen Schulordnungen eingebracht werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.

Nicolé Körner* und Ulrich Grätz

(*Elternsprecherin an der Jakobus-Oberschule in Mülsen St. Jakob)

„Salus populi suprema lex esto.“ /„Das Wohl des Volkes soll oberstes Gesetz sein.“ Marcus Tullius Cicero römischer Schriftsteller, Politiker und Jurist geboren 106 v. Chr.)

Ein wichtiger Hinweis: Die Petition ist bewusst nur in der Einzahl abgehalten. Wir weisen darauf hin dass wir mit unserer Petition bei allen betroffenen Schulordnungen in Sachsen eine Erneuerung / Änderung herbeiführen möchten.

Reason

Diese Petition ist für eine Personengruppe extrem wichtig.

Für unsere schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen!

Als Eltern von schulpflichtigen Kindern und als desse gesetzmäßige Vertreter möchten wir, genauso wie all die vielen anderen Eltern in unserem Land, einen Schaden oder Nachteil von unseren Kindern abwenden.

Einzig aus diesem Grund reiche ich, stellvertretend für meinen Sohn und mit der Unterstützung anderer Eltern im Freistaat Sachsen, zum Wohle unserer Kinder diese Petition ein.

Quellen:

Sächsische Schulordnung(-en)

Links:

https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/3886-Schulordnung-Grundschulen#p26

§ 26 Freiwillige Wiederholung einer Klassenstufe Absatz 2

https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/12053-Schulordnung-Ober-und-Abendoberschulen#p31

§ 31 Freiwillige Wiederholung Absatz 1 und 3 § 80 Nichtversetzung und freiwillige Wiederholung Absatz 1 und 2

https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/12517-Schulordnung-Gymnasien-Abiturpruefung#p32

§ 29 Absatz 1 und 7

Thank you for your support, Ulrich Grätz from Mülsen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Unterstützer unserer Petition,

    an dieser Stelle möchten wir Euch über Neuerungen und den bisherigen Verlauf informieren.
    Zum einen haben wir uns entschlossen den Titel der Petition zu ändern.
    Dieser lautet nun:
    Risiko "Freiwillige Schuljahrwiederholung" - Sächsische Schulordnung(-en) ändern! Jetzt!
    Wir denken das wir mit dem neuen Titel besser und eindeutiger auf die Gefahren und Risiken aufmerksam machen die in einer freiwilligen Wiederholung eines Schuljahres lauern.
    Zum anderen haben wir bei diversen Politikern und Medienanbietern angefragt ob sie uns in Form eines TV- und oder Radiobeitrages unterstützen würden. Die Antworten dazu stehen derzeit leider noch aus.
    Wir werden Euch dazu, wie auch zu allen anderen Entwicklungen im Rahmen... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Hamburg

    on 27 Mar 2021

    I

  • Peggy Seemann Stuttgart

    on 24 Mar 2021

    Kinder sind unsere Zukunft.

  • Karin Kohn Leipzig

    on 24 Mar 2021

    Es soll gerecht zu gehen und die Kinder wollen ja das Jahr wieder holen, nicht weil sie faul waren, sondern weil sie es alleine nicht geschafft haben. Was verständlich ist.

  • on 23 Mar 2021

    Chancengleichheit ! Unsere Kinder leiden, durch die Fehlentscheidungen unserer Bundesregierung! Ich fordere: Kindern die Möglichkeit zu geben, den Schulstoff nachholen zu können, um besser Abschlüsse und Berufschancen zu haben. Ich fordere endlich Demokratie zu leben ! Meinungen zu akzeptieren und einzubeziehen!

  • Not public Kirchberg

    on 23 Mar 2021

    Der Staat schränkt die Bildung unserer Kinder massiv ein wir haben keinen Einfluss darauf. Warum sollen die Kinder dann schon wieder bestraft werden?? Online Unterricht gab es nicht.Seit 3 Monaten erarbeiten sich unsere Kinder den Lernstoff selbst.Wenn das auch Bildung ist wozu brauchen wir dann überhaupt Lehrer??

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/risiko-freiwillige-schuljahrwiederholung-saechsische-schulordnung-en-aendern-jetzt/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international