openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: S 18/109 - Geschwindkeitsbegrenzung in der Lesumbroker und Niederbürener Landstraße S 18/109 - Geschwindkeitsbegrenzung in der Lesumbroker und Niederbürener Landstraße
  • Von: Ludwig Schönenbach
  • An: Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
  • Region: Bremen mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 1 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

S 18/109 - Geschwindkeitsbegrenzung in der Lesumbroker und Niederbürener Landstraße

-

Lesumbroker und Niederbürener Landstraße sind bis zu ihrem Ende (Sackgass!) zusammen etwa 10 - 12 km lang, auf der gesamten Strecke soll amgeblich Tempo 3O gelten, es gibt allerdings nur am Anfang in Burg ein Schild \"Tempo 30 Zone\", das nicht sehr stark auffällt. Vor allem bei der Rückfahrt dürften viele diesen becheidenen Hinweis wieder vergessen haben, zumal keine weiteren Hinweise erfolgen. Doch dieses bescheidene Schild scheint generell wenig Eindruck auf die Autofahrer zu machen, die diese Streck befahren, zumal auf weiten unbewohnten und übersichtlichen Strecken auch kaum einzusehen ist, warum man dort so langsam fahren soll. Die Folge scheint zu sein, dass die \"Tempo 30 Zone\" weitgehend ignoriert wird. Das sollte zu denken geben!

Deshalb möchte ich noch einmal anregen, Tempo 3O auf die Stellen der Strecke zu beschränken , an denen Menschen wohnen. Dort müssten aber deutlich erkennbare Schilder angebracht werden, die man nicht so leicht iognorieren kann.

Nach meiner Einschätzung würden sich dabei etwa drei Zonen ergeben: Lesumbrok, Ihlage und Niederbüren, denen gegebenenfalls dadurch grölßere Beachtung als bisher gesichert werden könnte, dass man entsprechende Hindernisse anbringt, die ein vorsichtigeres Fahren unvermeidlich machen.Das gefällt wahrscheinlich vielen Autofans nicht, dürfte aber das einzige Mittel sein, die "Rennfahrer" zur \"Vernunft\" zu bringen!

Begründung:

Bremen, 16.09.2012 (aktiv bis 28.10.2012)


Neuigkeiten

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

>>> Link zur Seite der Bremischen Bürgerschaft