openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: S 18/278 - Ausnahmen vom Leinenzwang S 18/278 - Ausnahmen vom Leinenzwang
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
  • Region: Bremen mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 10 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

S 18/278 - Ausnahmen vom Leinenzwang

-

Verringerung der Grünflächen mit Anleinpflicht für Hunde.

Begründung:

Es ist klar, daß in den großen Wald- und landwirtschaftlichen Gebieten ganzjährig angeleint werden sollte. Da es aber keine Kontrollen gibt und man als Privatperson nur ermahnen kann, werden die Uneinsichtigen es nicht tun und es z.B.in Höpkens-/Muhles-Park mit starkem Wildwechsel zu Zwischenfällen kommen.

Das ist aber kein Grund, jeden Quadratmeter Gras oder Buschwerk zur Wildschutzzone zu erklären.

Es gibt viele Grünstreifen entlang von stark genutzten Wegen

(Leher Feld in Horn-Lehe/ Bereich Mariannenhof in Borgfeld) als Verbindung von Stadtteilen, zu den Kita`s und Schulen, die keine Deckung und Ruhe für die Tiere bieten.

Wenn ein erzogener Hund sich auf den Wegen oder im Bereich des seitlichen Grasstreifens bewegt, besteht sowieso keine Gefahr!

Bei diesen kleineren, schmalen Streifen mit evtl. Gräben kommen

als Bodenbrüter nur Enten in Frage und die werden mehr von der übermäßigen Fütterung mit Brot umgebracht!

Die größere Gefahr für Tiere geht von den Katzen aus und das auch in den Gärten der ganzen Stadt. So ist es unverständlich, daß die teils gefährdeten Singvögel, neben den natürlichen Feinden, auch von den Haustieren gestört werden.

Was nützt eine solche stramme Regelung, wenn sie nicht beobachtet wird und vor dem Revier AM Wall die Hunde frei laufen!

Bitte überdenken Sie, die Situation der Grünstreifen und ihre

Tauglichkeit als Brut- oder Setzplatz, um den gehorsamen Hunden mit ihren bewußten Haltern genügend Freiraum und Spielmöglichkeiten zu geben.

Über Kosten, Unterhaltung, lange Wege, Abwehr gegen sehr viele Hunde in den Freilaufgehegen möchte ich mich nicht äußern.

Begründung:

28.04.2014 (aktiv bis 09.06.2014)


Neuigkeiten

Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses Nr. 37 vom 17. April 2015 Der Ausschuss bittet, folgende Eingaben für erledigt zu erklären: Eingabe Nr.: S 18/278 Gegenstand: Ausnahmen vom Leinenzwang Begründung: Die Petentin bittet, Grünstreifen an ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

>>> Link zur Seite der Bremischen Bürgerschaft