Region: Bremen

S 20/143 - Vergütung Erzieherinnen und Erzieher im Anerkennungsjahr

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
23 Supporters 23 in Bremen
Petition process is finished
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Wir angehenden Erzieher und Erzieherinnen appellieren an den Deutschen-Staat für ein volles Gehalt im Anerkennungsjahr. Zum einem fungieren wir als Vollzeitkraft und übernehmen häufig schon Aufgaben die einer Leistungskraft zusprechen. Des Weiteren haben Erzieher im Anerkennungsjahr den selben Stellenwert, wie auch Fachwissen und eine zweijährige Praxiserfahrung innerhalb des Werdegangs. Aufgrund des Erziehermangels und die geringe Wertschätzung des Berufes sollten grade deswegen die angehenden Erzieher im Anerkennungsjahr volle Bezahlung erhalten, da sie in der zweijährigen Schulausbildung finanzielle Rückschläge erleiden, die ihre Bedürfnisse kaum decken.

News

  • Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Stadt) Nr. 19 vom 2. Juli 2021

    Der Ausschuss bittet, folgende Eingabe für erledigt zu erklären, weil die Stadtbürgerschaft
    keine Möglichkeit sieht, der Eingabe zu entsprechen:

    Eingabe Nr.: S 20/143

    Gegenstand: Vergütung von Erzieher:innen im Anerkennungsjahr

    Begründung:
    Die Petentin setzt sich für eine bessere Vergütung von Erzieher:innen im Anerkennungsjahr ein. Sie
    würden häufig Aufgaben übernehmen, die einer voll ausgebildeten Kraft entsprechen. Außerdem
    verfügten sie bereits über dasselbe Fachwissen wie voll ausgebildete Kräfte. Aus ihrem Werdegang
    heraus brächten sie auch bereits eine zweijährige Praxiserfahrung mit. Deshalb sei es angemessen,
    wenn bereits im Anerkennungsjahr das volle... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now