Sagen Sie „Ja“ zum Neubau des Unterrather Schwimmbades an seinem bisherigen Standort an der Mettlacher Straße und unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift den Erhalt des einzigen Schwimmbades im Stadtbezirk 6.

Begründung

Seit 1967 gibt es das Schwimmbad an seinem bisherigen Standort und wird seither von vielen Unterrathern - und anderen Bürgern aus dem Stadtbezirk 6 gerne genutzt. Viele Unterrather haben hier das Schwimmen gelernt. Es dient zusammen mit der Stadtbücherei, dem DRK und der VHS als Treffpunkt und Begegnungsmöglichkeiten von Jung und Alt. Ein Neubau des Schwimmbades an seinem alten Standort würde auch der Bezirksvertretung 6 die Möglichkeit bieten, einen Multifunktionssaal, Bürgersaal und/oder ein Bürgerbüro in das Gebäude zu integrieren. Das Stadtteilzentrum würde dadurch massiv gewinnen.

Verschiedene Kindergärten, Kinder-Großtagespflegen und 4 Grundschulen (je zwei an der Golzheimer Heide und an der Unterrather Straße) können das Schwimmbad fußläufig, innerhalb weniger Minuten erreichen. Sie gehen durch die Siedlung bzw. über den Grünzug der A44. Auch Sportvereine nutzen dieses Schwimmbad zu Trainingszwecken. Die Grünzone vor dem Schwimmbad, sowie das nahe gelegene Eiscafé laden vor und/oder nach dem Schwimmvergnügen zum längeren Verweilen ein. Bereits im Bäderkonzept von 2015 wurde ein Neubau des Unterrather Schwimmbades an seinem jetzigen Standort beschlossen und der Neubau sollte bereits im 3. Quartal 2018 ( also jetzt) begonnen haben, so dass wir bereits im 4.Quartal 2020 wieder über ein neues Schwimmbad verfügt hätten. Durch den Vorschlag, das Schwimmbad an den Großmarkt nach Derendorf zu verlegen und ein offenes Workshop-Verfahren im Oktober 2018 durchzuführen, verzögert sich der Neubau um einige Jahre. Niemand kann sicherstellen, dass das jetzige Schwimmbad wirklich bis zur Eröffnung eines Neubaus An der Piwipp geöffnet bleiben kann, da der Zustand schon 2015 als bedenklich eingestuft wurde.

Viele Unterrather befürchten, dass die Verlagerung des Schwimmbades mit einer deutlichen Schwächung des noch intakten Stadtteilzentrums einhergeht.

Wir sind der Meinung, dass die Unterrather Bürger und nicht die Politiker bzw. die Verwaltung über den Standort Ihres Schwimmbades entscheiden sollten. Deshalb, begrüßen wir die Möglichkeit unseren Standpunkt in einem Offenen Workshop-Verfahren mit einbringen zu können und hoffen auf eine rege Beteiligungen.

Deshalb:

Sagen Sie „Ja“ zum Erhalt des Schwimmbades an der Mettlacher Straße und einem lebedigen und attraktiven Zentrum von Unterrath!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Gemeinschaft für ein aktives und attraktives Unterrath

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ute Körner aus Düsseldorf
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Anbindung an den ÖPNV ist am jetzigen Standort wesentlich besser als an der Piwipp. Ohne Umsteigen kann man aus Rath, Lichtenbroich, Unterrath Ost, Unterrath West, Stockum und auch Derendorf hinkommen. Keiner kann uns zu 100 % Versprechen, dass das alte Schwimmbad wirklich bis zur Eröffnung eines Neubaus an der Piwipp offenbleiben kann.

Contra

Dazu "Ja" zu sagen bedeutet aber auch "Ja" zu sagen zu mindestens 2 Jahre ohne jegliches Schimmbad in Unterrath, weder mitten drin, noch am Rand. Ebenso mindestens 2 Jahre mit stark eingeschränktem Schulschwimmen, 2 Jahre eingeschränktem Vereinsschwimmen, 2 Jahre ohne Aquafitness sowie mit großer Wahrscheinlichkeit zukünftig komplett ohne Sauna. Der neu angedachte Standort ist mindestens genauso gut per ÖPNV angebunden und hat ein wesentlich grösseres Einzugsgebiet als der jetzige Standort.. Zudem kann der jetzige Standort besser für notwendige Infrastruktur im Stadtteil genutzt werden.

Warum Menschen unterschreiben

  • Martina Manning Düsseldorf

    vor 2 Tagen

    Das wirklich der Bürger gehört wird. Kurze Wege zum schwimmen für Groß und Klein.

  • vor 2 Tagen

    Nicht nur die Nähe zu 3 Grundchulen, die jeweils nur eine stark befahrene Strasse zu Fuß (KEIN Bus notwendig) überqueren müssen, ist zu beachten. Ebenso das Einzugsgebiet für Bewohnhner im Norden Düsseldorfs, die ohne Auto zur Sportstätte gelangen können. Ein Bau auf dem Großmarkt hat den Nachteil, dass Unterrath noch weiter „verkümmert“ Als wir 2001 unser Grundstück (von der Stadt!) erwarben, wurde uns ein „aufstrebender“ Stadtteil versprochen : an der Kalkumerstrasse / Unterrather Str. gab es jede Menge Geschäfte und es sollte am Ende der Kalkumer Str.(auf dem Gelände einer alten Tankstelle) ein kleines Einkaufszentrum entstehen. Aber viele Geschäfte machten nacheinander zu... Gerade wenn man die Altersstrucktur des Bezirkes sieht - und wir wollten hier alt werden - wäre es ein großer Verlust des Schwimmbades für Unterrath : Zu den (saftigen) Eintrittspreisen kämen noch Kosten für den Nahverkehr bzw. Transportkosten (Bus) für die Schüler, deren Weg zum neuen Schwimmbad gefährlicher und länger wird und zu mehr Unterrichtsaufall führen würde. Die Sportstätte an dem jetzigen Standort hat sich bewährt ! Der Ist-Zustand des Schwimmbades ist durch jahrelangen Sanierungsstau / Vernachlässigung hervorgerufen. Schade, dass oft über die Bedürfnisse der Bevölkerung „hinweg“ geplant wird - ich wäre bei einem Bau auf dem Grossmarkt nicht zum ersten Mal von der Stadt sehr enttäuscht.

  • Wilma Meyhoff Düsseldorf

    am 08.08.2018

    Seit 1966 gibt es das Schwimbad an diesem Standort

  • Iris Krowas Düsseldorf

    am 07.08.2018

    weil mein Mann und ich gerne schwimmen und das Schwimmbad gut mit Bus und auch zu Fuss zu erreichen ist.

  • am 05.08.2018

    Danit sich in der bäderfrage was tut. Das schwimmbad ist aus meiner sicht für den sozialen zusammenhalt und insbesondere für sozial benachteiligte wichtig!

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/sagen-sie-ja-zum-neubau-des-unterrather-schwimmbades-an-seinem-bisherigen-standort/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON