Von unserem Wald gibt es keine Kopie.

Trotzdem vernichten wir den Wald Blatt für Blatt. Jeder von uns verbraucht 235 kg Papier pro Jahr. Damit liegen wir weit über dem europäischen Durchschnitt (179 kg). Ein Teil unseres Papiers kommt immer noch aus Raubbau. Ständig wird über den Klimawandel geredet und viele assoziieren, den Umstieg von Kernenergie auf ökologisch erzeugten Strom, mit Genugtuung, doch das genügt bei Weitem nicht. Ein erheblich gewichtiger Grund für den Schaden, den wir unserer Umwelt zumuten, führt auf unnötigen, vermeidbarem Verbrauch von Papier.

Die Petition richtet sich an das Ministerium für Umwelt.

Begründung

Die Regierung soll gefälligst endlich im Sinne der Umwelt agieren und nicht die Interessen kapitalistischer Lobbyisten vertreten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Es sollte eine Forderung, die zur akribischen Mülltrennung verpflichtet, inkludiert werden.