School of Future - www.schooloffuture.tk

Wir finden, dass die Grundschule so bleiben sollte wie sie heute ist, weil jeder Schüler muss als Grundvoraussetzung neben Lesen und Schreiben auch Teamfähigkeit und Zielstrebigkeit lernen. Außerdem sind wir dafür dass der Englischunterricht schon in der erste Klassen für alle Schüler Plicht ist . Je nachdem wie gut seine Leistungen am Ende der vierten Klasse sind, geht der Schüler dann auf die weiterführende Schule, spricht Haupt-oder Realschule oder Gymnasium. Auf der weiterführenden Schule besucht er oder sie dann wie gewohnt die fünfte bis siebte Klasse. Wo die Schüler allen essenziellen Stoff lernen den sie brauche (Bruchrechnung, die erweiterte englische Sprache etc). Nach der siebten Klasse, wenn der Schüler oder die Schülerin bereit ist Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, darf er oder sie wählen was er oder sie lernen will. Das bedeutet wer Interesse an einem bestimmt Fach oder an einer bestimmten Fachrichtung hat geht in diesen Unterricht bis dieses Thema abgeschlossen ist und wenn er oder sie sich geirrt hat und dieser Unterricht nicht gefällt dann geht man in einen Anderen. Selbstverständlich wird am Ende jedes Themas eine Arbeit geschrieben die natürlich auch benotet wird. Jedoch gibt es auch Pflichtfächer wie Deutsch, Mathematik, Englisch und Sport die jeder Schüler besuchen muss. Dies fördert das allgemeine Interesse eines Schülers an der Schule da der Großteil von Schüler durch Desinteresse und fehlendem Verständniss mangelhafte biszu schlechte Leistungen zeigt. Seine Abiturfächer darf der Schüler weiterhin in einem Kurssystem selbständig zusammenstellen .

Wir hoffen das dieses Konzept der Schulbildung bewirkt dass mehr Schüler gerne zur Schule gehen und trotzdem das allgemeine Bildungsniveau gleichbleibt, denn "nur was man gern macht - macht man gut".

Begründung

Da man durch dieses Schulsystem ein schülerfreundliches und zugleich ein niveauvolles Schulsytem besitzt !

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Sie scheinen sich bei weitem nicht im klaren zu sein was für ein Aufwand es wäre die verschiedenen Interessen der Schüler zu organisieren. Außerdem ist ihre Idee einfach unstrukturiert und nicht zu Ende gedacht. Die Organisation eines solchen Schulsystems ist mit dem am Ende auf uns Schüler zukommendem Abitur nicht zu vereinen!!!