• Von: Nicht öffentlich
  • An: Bundesärztekammer
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 1.115 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Schwules Blut kann Leben retten - deine Unterschrift macht's möglich!

-

In Deutschland ist es Homo/Bisexuellen Männern untersagt, Blut zu spenden.
Die Verantwortung dafür trägt die Bundesärztekammer.
Grund ist, dass 72% aller HIV Infizierten schwul bzw. Bisexuell sind.
Damit werden Homosexuelle genauso behandelt wie:

-Gefängnisinsassen
-Prostituierte
-Drogenabhängige
-Personen, die sich länger in England aufhielten.

Ziel der Petition ist es, die Bundesärztekammer unter Druck zu setzen und zu einem Umdenken zu bewegen!

(unterstützt wird diese Petition von "Unsere Schwule Seite": www.facebook.com/unsere.schwule.seite)

Begründung:

Nicht nur Homosexuelle empfinden dies als diskriminierend, da Fakt ist:
Gerade mal 1% aller Homo/Bisexuellen Männer sind HIV positiv, zusätzlich schützen sich 70% aller schwulen Männer vor einer HIV- Infektion.
Die Aufklärungsrate in der Schwulenszene ist auch höher, was zur Folge hat,
dass sie sich schützen und/oder regelmäßig testen lassen.
Rund die Hälfte aller Homo/Bisexuellen Männer leben in einer festen Partnerschaft, beziehungsweise haben keine ständig wechselnden Geschlechtspartner.

Quellen/Links zum Thema:
www.schwulesblut.de/
www.youtube.com/watch?v=deoLZsmiokI

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 23.11.2012 (aktiv bis 22.05.2013)


Neuigkeiten

Ja, hat wohl nicht so ganz anklang gefunden... viel zu wenig unterschriften sind zusamen gekommen...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Laut einer EU - Verordnung sollte jeder Mensch so betrachtet werden wie er ist und nicht nach Alter , Geschlecht , Sexuelle Ausrichtung , Status od. ähnlichen. Leider hat sich das im EU - Mitglied BRD noch nicht herumgesprochen !

PRO: Also Homosexuelle mögen im Ganzen eine Risikogruppe sein. Das sehe ich als Schwuler sogar ein. ABER: Es werden ja andere Personengruppen ebenfalls ausgeschlossen. Also was bleibt nach Abzug? Wenn ich aus der Gruppe der Homosexuellen alle heraus nehme, ...

CONTRA: Ca. 75% der HIV Infektionen in Deutschland entfallen auf homo- & bisexuelle Männer - diese Gruppe besteht allerdings aus nicht einmal 2% der Gesamtbevölkerung. Abgesehen von HIV sind homo- & bisexuelle Männer überproportional häufig von anderen sexuell ...

CONTRA: Bei der Blutspende gibt es ein Risiko, die sogenannte Diagnostische Lücke. Das ist der Zeitraum zwischen der Ansteckung und der Möglichkeit zum Nachweiß im Blut. Das heißt im Klartext, selbst wenn alle Antigentest usw Negativ sind, kann es passieren das ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink