Region: Walsrode
Traffic & transportation

Sicher zur Grundschule am Markt in Walsrode, Ampel oder Zebrastreifen über die Fritz-Reuter-Straße

Petition is directed to
Bürgermeisterin Helma Spöring
636 Supporters 544 in Walsrode
Collection finished
  1. Launched August 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Viele Kinder, die die Grundschule am Markt besuchen, müssen auf ihrem Schulweg die Fritz-Reuter-Straße überqueren. Eine Durchfahrtstraße, welche nicht verkehrsberuhigt, stark befahren und außerdem auf Grund der vielen parkenden Autos sehr schlecht einsehbar ist.

Dies betrifft insbesondere die vielen Kinder aus dem Neubaugebiet "Sieverdinger Kirchweg", gleichsam aber auch alle anderen Kinder, die nördlich der Fritz-Reuter-Straße wohnen.

Wir fordern daher schnellstmöglich eine Ampel oder einen Zebrastreifen über die Fritz-Reuter-Straße in dem Bereich zu installieren, der sich zwischen den zwei Kreuzungen Stormstraße/Sieverdinger Kirchweg und Gorch-Fock-Straße/Horststraße befindet.

Reason

Unterstützen Sie die Petition, um den Kindern, die aktuell die Marktschule besuchen oder zukünftig besuchen werden, einen sicheren Schulweg zu schaffen. Geben Sie den Eltern die Sicherheit, Ihre Kindern zu Fuß auf den Schulweg zu schicken, was gleichzeitig zu weniger morgendlichem Verkehr im Bereich der Marktschule führen dürfte. Und ermöglichen Sie allen anderen Personen, die die Fritz-Reuter-Straße auf dieser Höhe kreuzen müssen eine sichere Überquerung der Straße.

Wenn wir 500 Unterschriften aus Walsrode sammeln, dann bittet die Plattform openPetition den Rat der Stadt um Stellungnahme. Gerne dürfen auch Unterschriftenbögen ausgedruckt werden, um in der Nachbarschaft Unterschriften zu sammeln. Anschließend können diese hier hochgeladen werden: www.openpetition.de/eingang/petition/sicher-zur-grundschule-am-markt-in-walsrode-ampel-oder-zebrastreifen-ueber-die-fritz-reuter-strasse

Thank you for your support, Katrin Seidel from Walsrode
Question to the initiator

News

Es handelt sich um eine Straße, wo insbesondere morgens sehr viel Durchgangsverkehr herrscht. Für alle Bewohner des Naubaugebietes ist die Fritz-Reuter-Straße die einzige Verbindung zur Bergstraße. Daher ist die Straße nun deutlich stärker frequentiert als noch vor ein paar Jahren, als das Neubaugebiet noch nicht vorhanden bzw. noch nicht so groß war.

...beschweren, dass sie fast unters Auto kommen! Wo sollen denn bitte überall Ampeln, Zebrastreifen, etc. hingebaut werden? Und ein paar Meter mehr gehen hat noch niemandem geschadet, oder etwa doch? Wenn ich aus dem Fenster schaue sehe ich so wenige Kinder zu Schule LAUFEN! Wozu bedarf es dann überhaupt "Querungshilfen"? Sorry, aber ich habe mehr den Eindruck, dass einige Eltern sich nur profilieren wollen mit solchen Forderungen hier. Es geht schon lange nicht mehr (nur) um die Sicherheit der Kinder!!!

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now