openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Sicherungsmaßnahmen am Mulde-Wehr in Dessau-Roßlau Sicherungsmaßnahmen am Mulde-Wehr in Dessau-Roßlau
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Landesamt für Hochwasserschutz Sachsen-Anhalt
  • Region: Sachsen-Anhalt mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 747 Unterstützende
    582 in Sachsen-Anhalt
    Sammlung abgeschlossen

Sicherungsmaßnahmen am Mulde-Wehr in Dessau-Roßlau

-

Das Mulde-Wehr in Dessau ist ungesichert. Es muss dringend ein Zaun gesetzt werden und parallel dazu sind Hinweisschilder aufzustellen, auf denen die Gefahr beim Absturz ins Wasser beschrieben wird.

Begründung:

Das Mulde-Wehr in Dessau-Roßlau stellt eine potentielle Gefahr für Mensch und Tier dar. Man kann es ungehindert betreten und ein Absturz ins Wasser ist kaum eine Rettung möglich. Erst in diesen Tagen kam ein 21-jähriger junger Mann ums Leben, als er einem Hund hinterher sprang und dessen Leben retten wollte. Auch schon im Jahr 2002 kam ein 9-jähriges Kind ums Leben, welches seine Schuhe säubern wollte und dabei das Gleichgewicht verloren hatte. Ein Schutzzaun würde somit als Prävention dienen und Hinweisschilder sollten auf die Gefahren hinweisen. Es dürfen nicht noch mehr Menschen und Tiere sterben müssen, nur weil das Mulde-Wehr ungehindert betreten werden kann.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dessau-Roßlau, 09.01.2015 (aktiv bis 08.03.2015)


Debatte zur Petition

PRO: hier eine Gefahr gibt vor der man Mensch und Tier schützen möchte (bei den Brücken über die Mulde ging es doch auch). Die Ergänzung durch Rettungsringe und „echten“ Gefahrenschildern würde die Wirkung noch vergrößern. Unser Wehr ist für viele Einheimische ...

PRO: Natürlich kann man nicht Zäune setzen, wo Gefahren lauern. Aber man kann das Mulde-Wehr auch nicht mit Straßen vergleichen. Jede Aussichtsplattform, von der man abstürzen kann,ist gesichert. Und das Mulde-Wehr ist eine Art Plattform, das auch immer wieder ...

CONTRA: Ich bedaure was da passiert ist und habe auch Verständnis für die Trauer der Hinterbliebenen aber man muss auch zwei Dinge bedenken: 1) In dem Alter sollte man wissen, was man tut, wenn man an dieser Stelle in den Fluss springt.Man sieht doch wie die ...

CONTRA: Es ist tragisch was passiert ist. Aber sind wir doch mal ehrlich. Mit 21 Jahre sollte man wissen das man am Wehr nix zu suchen hat. Ich kann mich sogar dran erinnern das dort auch schon Schilder standen auf dem das Betreten untersagt war. Weiterhin stand ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer