In Deutschland soll die sinnlose Uhrenumstellung Sommer-/Winterzeit abgeschafft werden.

Begründung

Zweimal im Jahr wird nutzlos ganz Deutschland aufgefordert, die Uhren um eine Stunde zurück zu stellen bzw. eine Stunde vor zu stellen. Jeder Mensch folgt seiner inneren Uhr. Der Organismus des Menschen ist in vielen Bereichen so aufgebaut, dass er einem bestimmten Rhythmus folgt, der sich jeden Tag wiederholt. Biologische Funktionen, die diesen tagesrhythmischen Schwankungen unterliegen, sind z. B. der Blutdruck, die Pulsfrequenz, die Körpertemperatur oder die Ausschüttung der Glukokortikoide in der Nebennierenrinde. Die Glukokortikoide besitzen ihren maximalen Blutspiegel zwischen 6 und 9 Uhr und ihren Minimalspiegel gegen Mitternacht. Ein solcher Rhythmus wird als zirkadianer Rhythmus bezeichnet.Schon kleine Schwankungen im biologischen Rhythmus können Auswirkungen auf den Schlaf-Wach-Rhythmus und auf die Gesundheit haben, bis sich der Körper an die Veränderungen angepasst hat. Häufig stärker betroffen sind ältere Menschen, Säuglinge und Kinder, deren Organismus sich mit der Anpassung an Zeitumstellungen schwerer tut. Besonders schwierig ist die zweimal im Jahr notwendige Anpassung für Menschen, die bereits unter Schlafstörungen leiden. Die Behandlung wird häufig stark beeinträchtigt. Auch Menschen, die unter organischen Erkrankungen leiden, haben unter der Zeitumstellung besonders zu leiden. Untersuchungen haben ergeben, dass in den ersten drei Tagen nach der Zeitumstellung 25 Prozent mehr Krankenhausbehandlungen wegen Herzbeschwerden durchgeführt werden als sonst im Durchschnitt eines Jahres. Auch Tiere haben Probleme mit der Zeitumstellung - bspw. Kühe, die zu einer festen Zeit gemolken werden wollen/sollten.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Schlafforscher bestätigen, die Uhr-Zeit-Umstellung auf "Sommer"-Zeit MESZ kann den Körper heftig durcheinander bringen. "Schlafmangel hat alle Folgen, die man sich nur vorstellen kann", sagt Chronobiologe Till Roenneberg von der LMU München. "Die erste ist, daß Sie weniger Soziale Kompetenz haben. Die zweite ist, daß Ihr Immunsystem nicht mehr so gut funktioniert. Die dritte ist, daß Ihr Gedächtnis nicht mehr so gut speichern kann, was Sie gelernt haben. Und Sie können alle Krankheiten, die Sie eventuell kriegen würden, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit kriegen."

Contra

Die Debatte ist für mich etwas weit hergeholt, fragwürdige Erkrankungen und Beschwerden werden zur Begründung angeführt. Mich würde interessieren, wie oft die Befürworter per Flugzeug oder Schiff Zeitzonen (z.T. mehrmals innerhalb kurzer Zeit) wechseln und dabei komischerweise nicht von diesen Beschwerden befallen werden. Für mich käme nur eine Änderung in Frage: Die Sommerzeit ganzjährig beibehalten, dann haben auch Werktätige mehr vom Feierabend.