Angesichts der Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht 2015/2016 sowie den zunehmenden Gewalttaten gegen Asylbewerber ist spätestens jetzt Anlass gegeben, mehr für die Sicherheit der friedliebenden Menschen in Deutschland zu unternehmen! Wir fordern daher die Aufstockung des Personals sowie der Mittel für Polizei und Justiz!

Motivazioni:

Alleine durch die massive Zuwanderung ist es schon aus rein logisch-/ mathematischen Gründen erforderlich, mehr Beamte zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und des sozialen Friedens einzusetzen. Hinzu kommen die damit verbundenen Straftaten gegen Zuwanderer.

Der Rechtsstaat muss konsequent durchgesetzt werden und zwar gegen jeden der die Gesetze nicht achtet! Dies geht jedoch nur mit entsprechendem Personal im Bereich der Justiz, sprich mehr Polizeibeamten und auch mehr Richtern bzw. Verwaltungspersonal. Verfahren dauern schon jetzt viel zu lange oder werden mangels Kapazitäten abgeschmettert.

Zudem verliert der Rechtsstaat an Glaubwürdigkeit wenn Straftaten nicht konsequent verfolgt und bestraft werden!

Wir hatten bereits vor dem massiven Bevölkerungswachstum zu wenig Personal durch stetigen Stellenabbau bei mindestens gleichbleibender Anzahl an Straftaten.

DAS KANN SO NICHT MEHR FUNKTIONIEREN!!!

Grazie davvero per il vostro appoggio, Ingo Bergmann da Troisdorf
questione allo promotore

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Nuova versione

Novità

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Ein altes Spiel: die Pro-Argumente missbrauchen, um die Petition in Misskredit zu bringen. Das "Pro-Argument" mit der weißen Rasse ist natürlich Blödsinn. Es geht darum, dass nicht die Polizei weiter kaputt gespart werden darf und dann noch als Sündenbock herhalten muss.

Contro

Das hast doch ein Ding an der Waffel du Idiot! Sofort Grenzen dicht und raus dieses Asybetrügerpack! Das ist gerade keine Aufgabe der Polizei sondern der Grenzsicherung! Die Polizei ist mit derartigen Vorkommnissen überfordert und wird das auch in Zukunft sein.