Wir fordern sofortiges Bleiberecht für Nazif Mujic und seine ganze Familie und zwar sofort!

Begründung

Vor einem Jahr hat dieser Mann, der Flüchtling Nazif Mujic, auf der Bühne im Berlinale-Palast gestanden und den Silbernen Bären für den Besten Darsteller in dem Film "An Episode in the Life of an Iron Picker" entgegengenommen.

Vor einem Jahr geschah das Unglaubliche. Nazif, der noch nie zuvor mit Film zu tun gehabt hatte, wurde zum besten Schauspieler der Berlinale 2013 gekürt. In dem Film „Eine Episode aus dem Leben eines Metallsammlers“ spielt er sich selbst, ein Rom, der seine Frau und seine beiden Töchter in Bosnien und Herzegowina mehr schlecht als recht mit dem Sammeln und Verkaufen von Altmetallen durchbringt. Gebracht hat ihm die Auszeichnung nichts, im Gegenteil, denn niemand wollte ihm nach dieser Auszeichnung eine zweite Chance geben! Mit seiner Familie lebt er in einem Flüochtlingsheim in Berlin-Gatow, in einem 30 Quadratmeter großen Zimmer! Hier weitere Informationen: www.taz.de/!131477/ mobil.morgenpost.de/kultur/berlinale/article124210507/Erst-kam-der-Berlinale-Baer-dann-das-Fluechtlingsheim.html?cid=berlin

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Weil unser Land nicht Braun ist, sondern patriotisch. Und wer integriert ist, darf bleiben

Contra

Ganz einfach, weil wir uns diese "Völkerwanderung" einfach nicht mehr leisten können. Werfen sie doch einmal einen Blick auf unsere Staatsverschuldung, die Rekordsteuereinnahmen und dann in unsere Sozialkassen. Der Staat soll zahlen. Der Staat, das sind sie. Es steht ihnen frei, ihn und seine Familie bei sich aufzunehmen und für alle Unterhaltskosten und die Sozialversicherungsbeiträge aufzukommen...