Region: Bavaria
Sports

#Sport ist Teil der Lösung und nicht des Problems in der Coronapandemie

Petition is directed to
Bayerischer Landtag, Joachim Herrmann, Florian Herrmann
20.076 Supporters 17.279 in Bavaria
72% from 24.000 for quorum
  1. Launched 15/02/2021
  2. Time remaining 4 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

# Wir fordern die sofortige Wiederaufnahme des Sport- und Trainingsbetriebes im Freien in den Vereinen, vor allem für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren!

Seit dem 01.11.2020 – seit nunmehr bald 4 Monaten - befinden sich die Sportvereine Bayerns im Corona-Lockdown. Darunter leiden wir Sportler, allen voran Kinder und Jugendliche, massiv. Die Sportvereine tragen mit ihrem Angebot zur Fitness und Gesundheit aller Sportler bei. Viele klagen bereits jetzt über eine Zunahme bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme, fehlende Fitness und Widerstandskraft, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Welche Folgen das für die Gesundheit der Sportler hat, lässt sich heute noch gar nicht abschätzen.

Bereits nach dem kürzeren Lockdown im Frühjahr waren die Trainer schockiert, wie sehr sich z.B. motorische Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen in wenigen Wochen verschlechtert haben. Neben den unübersehbaren körperlichen Problemen, die ein so langes Sportverbot mit sich bringt, gibt es zunehmend psychische Probleme. Kinder und Jugendliche leiden extrem unter den aktuellen Bedingungen. Kinderärzte schlagen Alarm. Verschiedene Studien (siehe z.B. COPSY Studie) zeigen auf, dass etwa 30 % aller Kinder und Jugendlichen unter behandlungsbedürftigen psychischen Problemen leiden, seit März 2020 stark zunehmend. Die Presse berichtet von überfüllten Kinder- und Jugendpsychiatrien. Verschiedene Professoren und Politiker weisen auf eine hohe Abweisungsquote in Kinder- und Jugendpsychiatrien hin, die an vielen Orten mittlerweile traurige Realität ist. Eltern erhalten für ihre psychisch kranken Kinder keine Therapieplätze. Sie werden abgewiesen und müssen lange auf ihre Therapie warten.

Es ist notwendig, Maßnahmen gegen eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu ergreifen. Corona ist ernst zu nehmen. Jeder Kranke und Tote ist einer zu viel. Daher müssen wir diverse Einschränkungen unserer verfassungsgemäßen Freiheitsrechte akzeptieren und umsetzen. In einer Pauschallösung macht es vordergründig Sinn, den Breitensport zu verbieten. Die Maßnahme, den kompletten Vereinssport zu verbieten, ist jedoch weder zielführend noch effizient, wenn die dadurch verursachten Kollateralschäden, wie oben angesprochen, in die Waagschale gelegt werden. Sie ist weder geeignet, noch erforderlich oder verhältnismäßig. Das müsste sie laut Gesetz aber sein, damit sie zulässig wäre.

Das Credo der Politik lautet: „Alle Kontakte müssen auf ein Minimum reduziert werden.“

Fakten:

Bei einem Fußballspiel sind inklusive Wechsler maximal 30 Spieler beteiligt, die auf einem ca. 7000 qm großen Feld spielen. Das sind rund 230 qm pro Spieler! Eine dänische Studie hat zudem aufgezeigt, dass bei einem 90minütigen Spiel die Zeit der engen Begegnungen (also Abstand unter 2m) bei gerade einmal 88 Sekunden liegt. Das Spiel findet im Freien statt, wo laut Studien die Ansteckungsgefahr um den Faktor 19 reduziert ist.

Wo soll hier die übermäßige Gefahr der Ansteckung liegen? Das Pauschalverbot wirkt lediglich vordergründig plausibel. Es basiert aber auf einem Denkfehler!

Wenn man vergleichsweise in z.B. Supermärkte schaut, wo im Wesentlichen unkontrolliert, unbegrenzt und ohne erkennbares Hygienekonzept eine Vielzahl an Personen einkaufen gehen darf, andererseits aber die großflächigen Sportgelände der Vereine gesperrt sind, entbehrt dies jeder Logik.

Reason

Vereinssport im Freien, war, ist und wird nie ein Pandemietreiber sein - im Gegenteil!

  • Mit ausgefeilten Hygienekonzepten (z.B. keine Kabinennutzung) haben die Vereine bereits im ersten Lockdown bewiesen, dass sie der Verantwortung gewachsen sind.
  • Training in klar definierten, nachverfolgbaren Gruppen, trägt zur Eindämmung des Virus bei, nicht zur Ausbreitung. Die Alternative kann man auf den öffentlichen Spiel- und Bolzplätzen bewundern, wo sich täglich große Gruppen in stets wechselnder Besetzung treffen.
  • Wer regelmäßig Sport treibt, hat ein gestärktes Immunsystem und wird mit jeder Art Infektion besser fertig.
  • Sport fördert nachweislich die psychische und physische Gesundheit und trägt erheblich zu einer gesunden sozialen Entwicklungsgenese bei.

Deshalb fordern wir eine sofortige, planvolle und an Hygienekonzepte geknüpfte Öffnung des Vereinssports im Freien, vor allem für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Michael Luntz - Abteilungsleiter Fußball Post SV Nürnberg

Tom Bedall - Jugendleiter Fußball Post SV Nürnberg

Rafael Wieczorek - Sportlicher Leiter Fußball Post SV Nürnberg

Weiterführende Links zum Thema:

Thank you for your support, Michael Luntz from Heroldsberg
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Unterstützende,

    Damit noch mehr Menschen von der Petition erfahren, haben wir von openPetition einen Post zur Petition auf Facebook, Twitter und Instagram veröffentlicht - gerne mitmachen & teilen, teilen, teilen:

    +++ Facebook: www.facebook.com/openPetition/photos/a.305584669539756/3719820288116160/

    +++ Twitter: twitter.com/openPetition/status/1364591471966498818/photo/1

    +++ Instagram: www.instagram.com/p/CLreJM8rjHT/

    Bitte mit Freunden, Bekannten und Familie teilen. Jedes “Gefällt mir” (Like), aber vor allem geteilte Inhalte (Shares) sorgen dafür, dass noch mehr Menschen von der Petition erfahren. Die Petition kann auch in Facebook-Gruppen geteilt werden.

    Wer nicht in den Sozialen Netzwerken ist, kann Freunde,... further

  • Hallo liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    ich hoffe, Ihr alle konntet das erste sonnige Wochenende mit Euren Lieben im Freien genießen. Pünktlich zum Ende des Wochenendes möchte ich Euch über den Fortgang unserer Petition informieren.

    Um 20:00 Uhr am 21.02. hatten wir sagenhafte 16490 Unterstützer. Danke für den großartigen Support und auch danke für die motivierenden Anrufe und E-Mails. Aber genauso danke für die wenigen kritischen Stimmen, die uns erreichen. Jede Einzelne ist wichtig und wir beantworten jede Mail und führen jedes Telefonat!

    Mit Freude haben wir unter der Woche vernommen, dass sich Ministerpräsident Söder Öffnungen im Sport vorstellen kann und Kinder zu Chefsache machen will. Er möchte zeitnah einen Kindergipfel einberufen.... further

  • Hallo liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    ich hoffe, Ihr alle konntet das erste sonnige Wochenende mit Euren Lieben im Freien genießen. Pünktlich zum Ende des Wochenendes möchte ich Euch über den Fortgang unserer Petition informieren.

    Um 20:00 Uhr am 21.02. hatten wir sagenhafte 16490 Unterstützer. Danke für den großartigen Support und auch danke für die motivierenden Anrufe und E-Mails. Aber genauso danke für die wenigen kritischen Stimmen, die uns erreichen. Jede Einzelne ist wichtig und wir beantworten jede Mail und führen jedes Telefonat!

    Mit Freude haben wir unter der Woche vernommen, dass sich Ministerpräsident Söder Öffnungen im Sport vorstellen kann und Kinder zu Chefsache machen will. Er möchte zeitnah einen Kindergipfel einberufen.... further

Bewegung bzw. Sport sind nicht nur gut für den Körper, sondern vor allem für das Gehirn. Das zeigen Studien immer wieder. Bewegung reduziert Ängste und Streß, fördert die Konzentration und das Gedächtnis und stärkt das Immunsystem.

Niemand wird generell daran gehindert Sport zu treiben.

Why people sign

  • 17 minutes ago

    Weil Sport unsere Gesundheit aufrecht erhält bzw. besser macht. Ich selbst spüre das mit erhöhten Schmerzzuständen in der Pandemie ohne ausgleichenden Sport. Leider kann ich wegen Knieproblemen nicht mehr joggen, aber ich kann meine Muskeln im Studio aufbauen.

  • 25 minutes ago

    Weil der Sport und der Kontakt mit anderen Menschen wichtig ist für das soziale Miteinander!

  • Knut Wendelin Nürnberg

    47 minutes ago

    Weil Sportbetrieb für die Erhaltung unser aller Gesundheit essentiell ist

  • 1 hours ago

    Weil es um unsere Gesundheit geht!

  • 1 hours ago

    Sport hüllt gesund und fit und bäugt körperlichen Beschwerden vor

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/sport-ist-teil-der-loesung-und-nicht-des-problems-in-der-coronapandemie-2/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international