Es kann nicht sein,das Staatsdiener Milliarden von Steuergeldverschwendungen jährlich in sinnlose oder utopische Projekte investieren und straffrei ausgehen. Steuerzahler,die ihr eigenes Geld dem Fiskus vorenthalten-sprich Steuern hinterziehen, jedoch mit drastischen Strafen belegt werden. Ja sogar mit Gefängnisstrafen rechnen müßen. Der Berliner Flughafen ist eine enorme Verschwendungsplattform-oder der Flugplatz in Kassel-Caldem-oder Palmen in Hamburg und, und ,und.Doch diese Verschwender gehen straffrei aus-und wenn sie dann ihren Posten räumen müßen, dann werden sie noch mit Abfindungen belohnt.Wenn Steuergelder der arbeitenden Bürger-also fremdes Eigentum ,Volkseigentum ,nachweislich sinnlos ausgegeben wird,dann müßen diese Staatsdiener genauso bestraft werden wie Steuerhinterziehungen-denn auch Verschwendungen von Volkseigentum-sprich Steuern-ist kein Kavaliersdelikt.

Begründung

Mit den verschwendeten Steuergeldern könnten westentlich wichtige, Dinge wie Bekämpfung der Kinderarmut-KITA-Plätze-Altersarmut usw sinnvoller eingesetzt werden,als hirnlose größenwahnsinnige Projekte einiger schlichter Staatsdiener.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Es scheint offensichtlich so zu sein,das die Bürger die Steuergeldverschwendungen als nicht änderbar hinnehmen.
    Es ist schade das der Politik bzw der öffentlichen Hand in Sachen Steuergeldverschwendungen,durch dieses Desinteresse der Bürger, Narrenfreiheit zugesichert bekommen.
    Ich möchte versuchen,über die Sendung des Mario Barth,eine neue Petition zu starten um ein breiteres Publikum zu informieren und zur Unterschrift zu bewegen.

    mfg Fred Usling

Pro

Solange keinerlei Regressforderungen gegen nixnutzige Politiker durchgesetzt sind, werden sich die Herrschaften auch keinerlei Mühe mit dem Regieren und Verwalten von Steuergeldern machen, so daß sie wie bisher vorher versprechen und nachher rumasen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.