openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Steuerpolitik - Einführung einer prozentualen Kohlenstoffdioxidsteuer Steuerpolitik - Einführung einer prozentualen Kohlenstoffdioxidsteuer
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 32 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen.

Kurzlink

Steuerpolitik - Einführung einer prozentualen Kohlenstoffdioxidsteuer

-

Ich möchte, dass durch die Einführung einer prozentualen Kohlenstoffdioxidsteuer eine Umverteilung der öffentlichen Gelder stattfindet, sodass größere Investitionen in Umwelt- und Klimaschutzprojekte getätigt werden können. Dazu soll die Einkommenssteuer um 1% verringert werden und durch eine Kohlenstoffdioxidsteuer von 1% des Bruttogehalts eines deutschen Arbeitnehmers ausgeglichen werden. Diese Gelder sollen dem BMUB und BMWI zugutekommen und von den Ministerien in Projekte investiert werden.

Begründung:

Der Klimawandel hat bereits große Schäden angerichtet und Entwicklungsprognosen zeigen, dass sich diese Situation rasant weiter verschärfen wird. Vor allem in Krisenzeiten müssen Prioritäten gesetzt werden und der Schutz des Klimas und der Umwelt und eine damit einhergehende Bremsung des Klimawandels sollten eine hohe Priorität einnehmen, um den Lebensstandard von Mensch und Natur nicht zu gefährden. Um dies erreichen zu können, muss verstärkt in Umwelt- und Klimaschutzprojekte investiert werden. Jeder deutsche Staatsbürger produziert jedes Jahr durchschnittlich 10,67 Tonnen CO2 und trägt damit einen beachtlichen Teil zum gesamten CO2-Ausstoß Deutschlands bei. Um diesen Teil wenigstens ausgleichen zu können, muss jeder deutsche Staatsbürger Verantwortung übernehmen und einen Teil seines monatlichen Bruttogehalts versteuern. Länder wie Großbritannien, Frankreich und Kanada haben bereits erfolgreich Kohlenstoffdioxidsteuern eingeführt und zeigen, dass solch eine Steuer funktioniert. Deutschland als treibende Kraft in Europa und als starke Industrienation sollte diesem Beispiel folgen und auch als Vorbild für andere Länder fungieren. Solch eine Steuer steigert nicht nur das Budget, über das der Staat für Umwelt- und Klimaschutzprojekte verfügt, sie schafft auch ein größeres Bewusstsein unter den Bürgern, welches dazu führen könnte, dass das (Konsum-)Verhalten nachhaltig angepasst wird. Mithilfe der Steuergelder können zum Beispiel die landwirtschaftliche Produktion in verschiedenen Ländern nachhaltiger gestaltet, neue Technologien schneller entwickelt, erneuerbare Energieerzeuger ausgebaut und Menschen, die die Auswirkungen des Klimawandels am meisten zu spüren bekommen (z. B. Dürren in Afrika, Taifune in den Philippinen) geholfen werden.Zum Schutz des Klimas und der Umwelt ist jeder einzelne Mensch verantwortlich und um der Klimaerwärmung entgegen zu wirken, müssen verstärkte Maßnahmen durchgeführt werden, so lange noch etwas verändert werden kann. Eine Kohlenstoffdioxidsteuer ist daher ein guter Weg dieses Problem in Angriff zu nehmen.

27.11.2016 (aktiv bis 27.02.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags