Region: Husum
Success
Environment

STICKSTOFFDIOXIDBELASTUNG IN Husum SENKEN! JETZT!

Petition is directed to
Bürgermeister Uwe Schmitz
32 Supporters 20 in Husum
The petition is accepted.
  1. Launched December 2018
  2. Collection finished
  3. Filed on 29 Jan 2019
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

I. Einführung von Tempo 50 innerhalb des Neustadt und an den hochbelasteten Hauptverkehrsstraßen, sofort - durch Temporeduzierung den Giftausstoß senken

II. mit Fahrverboten für den Autoverkehr den Radverkehr fördern: weniger Autoverkehr in der Stadt mehr Fußgängerzonen und Fahrradstraßen

III. nur Straßen mit 2 Fahrbahnen dort, wo menschen wohnen - keine 4 oder noch mehr Fahrbahnen

Reason

Der Umwelthilfe zufolge verpesten die heutigen Euro-6-Diesel-Pkw die Luft in Deutschlands Städten 70 Mal mehr als moderne Benzin-beziehungsweise Benzin-Hybrid Fahrzeuge. Die Mehrheit der Deutschen ist dafür, Dieselautos mit hohem Schadstoffausstoß aus Stadt mit besonders schlechter Luft zu verbannen. 59 Prozent sprachen sich in einer Umfrage im Auftrag von Husum Stadt dafür aus, dass schmutzige Diesel in belasteten Quartieren nicht mehr fahren sollten.

Seit Jahren belastet der stetig wachsende motorisierte Verkehr die Husumer Innenstadt: statt den Ausbau des öffentlichen Nahverkehr zu intensivieren und den Bau breiter, sichtbarer Radverkehrsanlagen massiv zu fördern, wird am System „Auto“ festgehalten und immer mehr Verkehr in die City gezogen. Weiterhin hohe Unfallzahlen, morgens und abends vollkommen verstopfte Verkehrsstraßen, eine hohe Lärm- und steigende Schadstoffbelastung bei steigenden Auto-Zulassungszahlen sind die Folgen. Die Überschreitung des EU-Grenzwertes für das Gift Stickstoffdioxyd bildet einen Höhepunkt in der Kette der Miseren. Das Gift belastet die Atemwege, kann Bronchitis, Asthma auslösen, und zu Krebs führen. Besonders bedroht sind Kinder, ältere Menschen und Kranke, vor allem als Fußgänger und Radfahrer, sie können täglich Schaden nehmen. Die Parteien im Rathaus geben sich ratlos und wiegeln ab: die einen warten auf die vorerst gebremste Einführung keiner Plakette, andere propagieren die „Bike-City“ und die Dritten setzen auf die Förderung des Elektroauto. Alles Maßnahmen, die nicht sofort greifen, die Gesundheit nimmt weiter Schaden. Das darf nicht sein, die Giftbelastung muss umgehend gesenkt werden. Die Erarbeitung eines Luftreinhalteplans ist zwar richtig, seine Anwendung kann aber noch dauern.

Thank you for your support, Gerrit Rexing from Kosel
Question to the initiator

News

eine husumer dreispurig b5 vorstellen

Wer sich auf dieDUH veruft beruft isch auf unseriöse Quellen. Uninsormiert aber laut

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now