Auf Eltern im Kreis Offenbach, die ihre Kinder von einer „Tagesmutter“ betreuen lassen, kommen wichtige Veränderungen zu. Der Kreisausschuss sitzt jetzt an einer neuen „Satzung über die Betreuung von Tagespflegekindern“

Mit Eintritt der neugeplanten Satzung steht die Existenz jeder Tagesmutter auf dem Spiel. Es ist ein massiver Eingriff in unsere Selbstständigkeit und unsere pädagogische Arbeit. Die Entlohnung ist weit unter Mindestlohn. Man kann nicht davon ausgehen, dass jede Tagesmutter 5 Kinder nimmt und diese Vollzeit betreut. Zuweilen die Satzung auch die eigenen Kinder bis 8 Jahre mit einrechnet und somit nicht jede Tagesmutter/Vater die Möglichkeit bekommt 5 Plätze zu besetzen.

Die fadenscheinigen Erklärungen, dass wir als Tagesmütter mehr als ein Erzieher verdienen ist so nicht korrekt. Denn wir müssen schauen, dass wir immer besetzt sind, haben jegliche Ausgaben. Erzieher hingegen sind angestellt und haben ein regelmäßiges Einkommen unabhängig davon ob die Gruppe voll besetzt ist oder nicht. Wir unterstützen den Kreis, um die versprochenen U3 Plätze zu sichern, werden aber mit der neuen Satzung wegrationalisiert. Wo zeigt sich die Wertschätzung für unsere Arbeit?

Hand aufs Herz an alle, die die Satzung schreiben: Würden Sie selber für dieses Geld arbeiten? Wir haben eine hohe Verantwortung und einen Bildungsauftrag nach dem wir zum Wohle des Kindes arbeiten. Denken Sie bei den Änderungen der Satzung auch an das Wohl unserer Tageskinder und deren Eltern? Sowie an uns als Tagesmütter- und Väter?

Bitte denken sie daran, das wir weiter bestehen wollen zu annehmbaren Konditionen. Wir machen unsere Arbeit gerne. Aber wir können zu diesen Bedingungen nicht arbeiten.

Begründung

Bitte Unterstützen Sie uns als Tageseltern, Tageskindern und deren Eltern, dass wir auch weiterhin ihren Kindern eine kleine Gruppe in Wohnambiente bieten können. Das wir weiterhin auf die Bedürfnisse ihres Kindes und von Ihnen eingehen können. Bitte helfen Sie uns das wir nicht aussterben und zu Konditionen arbeiten dürfen, die unsere Arbeit wertschätzt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Sollte die Satzung unverändert in Kraft treten werden viele Tagespflegepersonen ihre Betreuung nicht mehr mit der gleichen qualität anbieten können. Oder sich ganz privat von den Eltern bezahlen lassen mit einen dementsprechenden Stundensatz also über 5 ? die Stunde. Einige müssen ihren Beruf dann ganz Aufgeben.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.