Traffic & transportation

Stoppt den Durchfahrtsverkehr zwischen Markweg und Schiffahrter Damm im Naherholungsgebiet!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Markus Lewe
639 Supporters 494 in Münster-Mitte (district)
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 13 Apr 2021
  4. Dialogue
  5. Failed

Liebe Nachbarn*innen, Anwohner, Besucher des Rumphorstviertels, Mauritz, Coerde und liebe Münsteraner*innen,

wir möchten durchsetzen, dass die Stadt Münster den Durchfahrtsverkehr am verlängerten Markweg im Naherholungsgebiet Hoppengarten konsequent unterbindet.

Reason

Der Grüngürtel Hoppengarten-Schleusenweg ist mit den angrenzenden Wegen im Bebauungsplan 286 als Naherholungsgebiet ausgewiesen.

"Der Grünzug Hoppengarten/Edelbach ist einer der sieben Hauptgrünzüge, die das Stadtgebiet Münster gliedern und von hervorragender stadtökologischer Bedeutung sind. Die Festsetzung von öffentlichen und privaten Grünflächen sowie von Flächen für die Landwirtschaft im Bereich des Bebauungsplans Nr. 286 soll den Grünzug Hoppengarten/Edelbach als Erholungsgebiet für die Wohnbevölkerung insbesondere der dichtbesiedelten Wohnbereiche des Nord- und Ostviertels sichern und der späteren Nutzung als Parkanlage mit Kinderspielplätzen, Ballspielplätzen und Kleingartenanlagen sicherstellen."

Die Nutzung als Naherholungsgebiet findet extensiv statt. Hier tummeln sich Fußgänger, Jogger, Fahrradfahrer, Reiter und vor allem Kinder auf dem Markweg und den angrenzenden Wirtschaftswegen, insbesondere in dem Karree (verlängerter) Markweg, Hoppengarten und Schleusenweg.

Der Markweg verbindet hier allerdings auch verkehrlich den Hohen Heckenweg mit dem Schifffahrter Damm und bietet für Autofahrer eine willkommene Abkürzung durch das Naherholungsgebiet.

Die Beschilderung weist den Wirtschaftsweg jetzt schon eindeutig als alleinige Anliegerstraße aus. Leider wird dieser Beschilderung vielfach und zunehmend nicht gefolgt, obwohl der Schifffahrter Damm auch über weitere, ortsnahe Verbindungsstraßen gut zu erreichen ist.

Die große Teilhabe von Kindern auf den Verkehrswegen, auch die Nutzung als Schulweg, in Verbindung mit dem Durchfahrtsverkehr birgt erhebliche Sicherheitsrisiken. Eine gemeinsame, verträgliche Nutzung der Straße für Autofahrer im Durchfahrtsverkehr und Fußgänger ist aufgrund der geringen Breite, der uneinsehbaren Kurve am Reiterhof und des Fehlens einer Schutzzone für Fußgänger nicht möglich.

Wir fordern die Stadt hiermit auf, stets die jüngsten und schwächsten Verkehrsteilnehmer*innen im Blick zu behalten und den motorisierten Durchfahrtsverkehr konsequent zu unterbinden. Um unserer Forderung Nachdruck zu verleihen werden wir diese Unterschriftensammlung gemeinsam mit einer Anregung nach §24 GO dem Rat der Stadt Münster vorlegen. Wir können uns die Sperrung der Straße mittels Poller sehr gut vorstellen, bitten aber auch die Stadt um alternative Lösungsvorschläge.

Bitte helft mit eurer Unterschrift mit, dass sich Kinder wieder unbekümmert auf den Wegen des Grüngürtels Hoppengarten austoben, rennen und Rad fahren können!

Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!

Thank you for your support, Dörthe Pferdekamp from Münster
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Petitionsunterstützer*innen,

    kurz vor Beendigung der Unterschriftensammlung möchten wir uns gern bei Ihnen und bei Euch zurückmelden.
    Wir haben viel Zuspruch für unser Vorhaben bekommen und haben sehr viel, teils sehr aktive, Unterstützung bekommen.
    Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!
    Diesen Rückenwind, die Tipps und Anregungen, konnten wir gut nutzen und in unsere vielfach geführten Gespräche zielführend einbringen.
    Eine Anregung nach § 24 Gemeindeordnung ist gestellt worden und liegt sowohl der Bezirksvertretung Mitte, als auch den Ratsfraktionen und der Verwaltung vor.
    Erste positive Signale aus dieser Richtung konnten wir erfreulicherweise auch schon entgegennehmen, so dass wir einer Umsetzung unseres Vorhabens zuversichtlich... further

Not yet a PRO argument.

Wenn da Pöller aufgestellt werden,wird die Stelle über den Hoppegarten umfahren...schön für den Pferdehof,aber auch schön für Spaziergänger, Radfahrer und co?

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now