openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: STOPPT die BILD-Medienhetze gegen Griechenland und seine Bürger STOPPT die BILD-Medienhetze gegen Griechenland und seine Bürger
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 464 Unterstützende
    406 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

STOPPT die BILD-Medienhetze gegen Griechenland und seine Bürger

-

Täglich kann man lesen, wie Griechenland und seine Bürger in den deutschen Medien diskreditiert werden. Die beliebte BILD-Zeitung dient hierbei als Vorreiter.

Aktuelles Beispiel am 26.02.2015 aus der BILD: www.bild.de/politik/inland/griechenland-krise/keine-weiteren-milliarden-fuer-die-gierigen-griechen-39925224.bild.html

Wir bitten hiermit die Bundesregierung dieser Volksverhetzung Einhalt zu gebieten, da sie nach § 130 StGB einen Strafbestand gegen die öffentliche Ordnung erfüllt.

Begründung:

Viele Bürger sind entsetzt darüber, dass die BILD-Zeitung ihre Verkaufzahlen nach oben schnellen lassen möchte und bereitwillig in Kauf nimmt, dass dadurch eine ganze Volksgruppe in Missgunst gerät.

Griechische Mitbürger trauen sich kaum noch ihre Meinung mitzuteilen, da die Stimmung immer negativer wird. Manch einer verleugnet sogar seine Herkunft, aus Angst vor verbalen Angriffen oder Hohn.

Wenn Sie diese Medienhetze ebenfalls als destruktiv empfinden, unterzeichnen Sie diese Petition, die nach erfolgreicher Beendigung an den Bundestag weitergeleitet wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Nürnberg, 27.02.2015 (aktiv bis 26.04.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Einfach nicht lesen oder kaufen!!!! An die anderen, lasst euch nur weitermanipulieren oder informiert euch aus richtigen Quellen, die "Blöd" ist das assozialste Schmierblatt, was mit Meinungsbildung nun mal gar nichts zu tun hat, weils da nur eine Meinung ...

PRO: Es kam bereits zu Drohungen, gegen Griechen bzw griechische Restaurants (Düsseldorf). Dies ist teilweise auf die Stimmungsmache der MeinungsBILDenden Zeitung zurückzuführen.

CONTRA: Ich habe dieses Diffamierungs- Gelaber satt! Ich kann selbst solche Blätter wie die Bild nicht ausstehen... aber das, was da gerade mit Griechenland abläuft ist ein großangelegter Milliardenbetrug ausgehend von Griechenland. Erst das Fälschen von Zahlen ...

CONTRA: Es mag angehen, dass die Bild ein unseriöses Presseorgan ist. Die Griechen haben aktuell leider eine unseriöse Regierung. Was von beidem ist schlimmer?

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen