Education

Stoppt die Einrichtung von Schuleinzugsbereichen für Gymnasien im Landkreis Harz

Petition is directed to
Kreistag des Landkreises Harz
2.238 Supporters 2.043 in Harz District
Collection finished
  1. Launched January 2022
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Der Landkreis Harz plant zum Schuljahr 2022/23 die Einführung von Schuleinzugsbereichen für Gymnasien. Mit der Einführung von Schuleinzugsbereichen entfällt die freie Wahl einer weiterführenden Schule im gymnasialen Bildungsgang.

Wir wenden uns mit dieser Petition gegen die Einführung von Schuleinzugsbereichen für Gymnasien im Landkreis Harz und für den Erhalt der freien Schulwahl im gymnasialen Bildungsgang.

Wir fordern den Bildungsausschuss sowie den Kreistag des Landkreises Harz auf, gegen dieses Vorhaben zu stimmen.

Reason

Die Gymnasien im Harzkreis haben in den vergangenen Jahren eigenständige Profile entwickelt und damit eine besonders vielseitige und von einer hohen Bildungsqualität geprägte gymnasiale Bildungslandschaft entstehen lassen.

Mit der Einführung von Schuleinzugsbereichen entfällt die freie Wahl einer weiterführenden Schule im gymnasialen Bildungsgang. Damit entfällt die Grundlage für das Vorhalten besonderer unterrichtlicher und außerunterrichtlicher Bildungsangebote. Vielfalt und Qualität der gymnasialen Bildung werden darunter leiden.

Für verschiedene Gymnasien bedeute dies zwangsläufig auch eine Reduzierung der Schülerzahl, einhergehend mit einer Reduzierung schulischer Angebote: Fremdsprachen, bilingualer Unterricht, Arbeitsgemeinschaften, Kursvielfalt in der Oberstufe.

Wir wenden uns mit dieser Petition gegen die Einführung von Schuleinzugsbereichen für Gymnasien im Landkreis Harz und für den Erhalt der freien Schulwahl im gymnasialen Bildungsgang.

Die Vorstellungen des Landrates/ des Landkreises können unter dem folgenden Link eingesehen werden; für Gymnasien ist Teil 5 wichtig:

https://kreis-hz.ratsinfomanagement.net/vorgang/?__=UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZRDnlT3V53RFbqlaUfFdEg8

Thank you for your support, Stefanie Triemer from Halberstadt
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

Viele Kommentatoren pro Petition befürchten Kinder müssten die Schule wechseln und es könnten mehr (zu viele) Schüler werden. 1.) Das stimmt nicht. Jeder Schüler kann auf seiner Schule bleiben, auch Geschwisterkinder. 2.) Wenn mit dem Einzugsgebieten alle Schulen erhalten werden gibt es auch keine Überlastungen in einzelnen Schulen. Wenn aber Schulen zukünftig geschlossen werden müssten, gibt es für die zu verteilenden restlichen Schüler zu lange Fahrwege und für die andern Schüler zu viele neue Klassenkameraden.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now