Region: Germany
Welfare

STOPPT die Hamsterkäufe

Petition is directed to
Bundesregierung
49 Supporters 48 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 17/03/2020
  2. Collection yet 11 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Immer mehr Menschen haben derzeit Probleme ihren "Täglichen Bedarf" zu decken.

Für viele der arbeitenden Bevölkerung mit geringem Einkommen, ältere Menschen oder Sozialleistungsempfänger die auf die Billigen Lebensmittel angewiesen sind, wird der tägliche oder Wocheneinkauf zum Spießrutenlauf. Viele müssen inzwischen weite Strecken in kauf nehmen, um sich überhaupt noch versorgen zu können.

Reason

Wir fordern die Bundesregierung dazu auf, dementsprechende Auflagen an den Einzelhandel weiter zu geben, dass nur noch eine "Begrenzte Menge" an Lebensmitteln und Bedarfsgegenstände abgegeben werden dürfen, um die Grundversorgung aller Menschen, aus allen Schichten zu Gewährleisten.

Thank you for your support, Daniela Baier-Schloter from Mannheim
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 18 hours ago

    Ich bin selbst betroffen. Wir wollen das die Hamster käufe aufhört, da andere Mensche wie wir seit 4 Wochen das selbe Bild sehen .leere Regale egal ob Nudeln, Toilettenpapier, Mehle , Backwaren und Hefe alle Art. Da wird man immer wieder gesagt, wir warten auf Lieferung.an den Tag..und wenn wir dort waren ...Pustekuchen.. ich brauche nur 1 o. 2 pakete Mehl oder 1 Paket Toilettenpapier oder mal Nudeln . Der Hamsterkauf hier in Essen verdirbt mir die Laune. Ich möchte wieder einkaufen, ohne das die Regale leer sind, vereinzelt nötige Ware für den Täglichen Gebrauch und nicht für den 3. Weltkrieg horten. Die Stutzigkeit bei mir ist....Wieso Toilettenpapier??

  • Reinhard Plonka Frankfurt am Main

    on 25 Mar 2020

    Mein Toilettenpapier ist alle, habe nun 9 Versuche gestartet einzukaufen, nicht erfolgreich

  • Marina Dewes Holzminden

    on 24 Mar 2020

    Alle Regale sind einfach nur leer. Es ist so traurig und ich kann diese Heuchelei "wir müssen jetzt alle zusammen halten" nicht mehr hören. Meine Freundin hat keine Babynahrung mehr bekommen, weil andere meinen bunkern zu muessen. Wo sind denn all die, die von Zusammenhalt sprechen, wenn sie ihren Mitmenschen leere Regale hinterlassen. Das Schlimme ist, dass die Gefahr besteht, dass man durch solche Egoisten, selbst zu einem wird. Habt ihr es noch nicht verstanden: Die Lebensmittelgeschäfte bleiben geöffnet. Ihr werdet alle nicht verhungern!!! Gott sei Dank bin ich bekehrte Christin und muss keine Angst haben, weil Gott für seine Kinder sorgt. Gott sagt in der Bibel: Sorgt euch nicht um Essen, Trinken und Kleidung. Nach all dem trachten die Heiden. Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes, dann fällt euch alles zu. Nach dem Reich Gottes trachten, heisst auch, dass wir an unsere Mitmenschen denken sollen und nicht nur vom Balkon aus gemeinsam musizieren????. Davon wird keiner satt!!

  • on 24 Mar 2020

    Es kann doch nicht sein dass sich finanziell besser stehende alles unter den Nagel reißen und wir weniger gut betuchten haben das Nachsehen. Man steht vor leergekauften Regalen und muss wie ein Hausierer von einem Laden zum Nächsten gehen um wenigstens seine Grundnahrungsmittel zu bekommen. Der Egoismus mancher Menschen ist unermesslich. Es geht nur noch um deren Gusto und die schwachen der Gesellschaft werden übergangen. Es ist jeder Einkauf wie ein Puzzle, bekomme ich das Teil oder nicht. Es muss eine gewisse Kontrolle im Bezug auf Lebensmitteleinkäufe erfolgen. Hamsterkäufe müssen dringlichst gestoppt werden.

  • on 22 Mar 2020

    Ich habe vor einigen Tagen eine sehr betagte Dame gesehen, die total ratlos vor dem leeren Klopapierregal im Supermarkt stand und letztlich, eher verzweifelt, eine der letzten verblieben Packungen „feuchtes Klopapier“ nahm. Als ich das sah, hat es mir total weh getan und ich hätte heulen können. Ich fühlte mich verzweifelt und hilflos. Um solche Zustände zu ändern, unterschreibe ich hier und hoffe, dass viele sich anschließen. Ich weiß, dass dies einen Eingriff in die freie Wirtschaft bedeutet. Aber wenn in Krisenzeiten die Menschen nicht von sich aus Verstand und Nächstenliebe walten lassen können, muss dies, meiner Meinung nach, von staatlicher Seite reguliert werden. Jeder kann ja jeden Tag in jedem Geschäft trotzdem mehr kaufen, als er benötigt. Aber bitte nicht mehr alles in einem Laden an einem Tag.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/stoppt-die-hamsterkaeufe/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now