Region: Saarland
Animal rights

Stoppt die sinnlose Jagd auf Prädatoren

Petition is directed to
Saarländischer Landtag Umweltminister R. Jost SPD
55 Supporters 24 in Saarland
0% from 4.900 for quorum
  1. Launched 29/11/2021
  2. Time remaining 8 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Stoppt die sinnlose Jagd in der Biosphäre Wald und Flur

Prädatoren sind wichtig in den Wäldern

Wir fordern den Saarländischen Landtag und den Umweltminister Reinhold Jost SPD auf, endlich auf die notwendigen Änderungsmaßnahmen im  saarländischen Jagdgesetz zu reagieren. Beispiel Luxemburg, denn dort werden seit 2009 keine marderartigen Wildtiere wie Dachs, Marder Iltis bejagt und seit 2015 auch keine Füchse mehr. Es werden weniger Krankheiten unter den Wildtieren verbreitet, die sozialen Strukturen wachsen wieder zusammen und die Population stagnierte. Der so genannte Fuchsbandwurm verbreitet sich weniger, nach einer französischen Studie 2020, https://environnement.public.lu/fr/publications/chasse/BT7.html

Zur den Prädatoren zählen die zahlreichen Beutegreifer in unseren Wäldern.

Zu den Prädatoren gehören neben den Marderartigen, wie Stein- und Baummarder, Wiesel und Iltis, auch Füchse. Es handelt sich dabei nicht unbedingt vorrangig um Fleischfresser, denn der Dachs lebt überwiegend von pflanzlicher Kost. Marder dagegen selbst ernähren sich im Winter und Frühjahr überwiegend von Kleinsäugern, Insekten, Würmern und Vögeln aber auch von Aas und Abfällen. Im Spätsommer und Herbst zur Zeit der Obstreife ist seine Ernährung überwiegend vegetarisch.

Füchse stellen meist den Mäusen nach, fressen aber auch Aas und hin und wieder ein Gelege von Bodenbrütern.

Prädatoren spielen im Naturhaushalt eine wichtige Rolle. Sie sind die wichtigsten Vertilger von Kleinnagern, weshalb sie von besonderer Bedeutung für das Gleichgewicht in der Natur sind und nicht bejagt werden dürfen.

Diese Tiere aus dem Grund der Tradition oder angeblicher Regulierungsabsichten zu töten ist fatal. Durch den erheblichen Jagddruck trägt die Populationsdynamik erheblich dazu bei, dass sich die Wildtiere um so stärker reproduzieren.

Der gesunde Menschenverstand trägt dazu bei, dass diese Prädatoren von der Liste der jagdbaren Tiere gestrichen werden.

Reason

Um einen einigermaßen funktionierenden, wildbiologischen Zusammenhang in den Wäldern wieder in Gang bringen zu können, muss das barbarische Gemetzel in den Wäldern ein Ende haben, damit sich die Jahrmillionen gewachsenen Strukturen wieder finden können.

Thank you for your support, Hartmann Jenal from Überherrn
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

5 days ago

Dieses sinnlose ermorden muß ein nahes Ende finden...

on 23 Dec 2021

Dies halte ich für einen Beitrag zum Artenschutz und wir Menschen dürfen nicht unnötigen in die Natur eingreifen.. .

on 18 Dec 2021

Weil Tiere genau so wichtig sind wie wir Menschen auch und wir sollten diese wunderbaren Lebewesen unterstützen

on 13 Dec 2021

Weil..ich einen Beitrag in der Geo gelesen habe..wie die Jagdzeitschriften regelrecht zum Töten aufrufen..

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/stoppt-die-sinnlose-jagd-auf-praedatoren/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now