Im Lohner Rathaus ist vor kurzem der Weg geebnet worden, dass am Lohner Schützenplatz demnächst 2 neue Fußballfelder (Kunstrasen) entstehen könnten. Dafür müsste hinter dem Schützenplatz, Richtung Aussichtsturm und Richtung Kreisel eine entsprechend große Waldfläche gerodet werden.

EINE WALDFLÄCHE, die zudem noch als LANDSCHAFTSCHUTZGEBIET ausgewiesen ist.

Blau-Weiss-Lohne möchte 2 neue Fußballfelder und favorisiert diese Waldfläche.

Die Mehrheit im Stadtrat betrachtet die Bebauung dieser Waldfläche mit Fußballfeldern als zielführend. www.ratsinfo-lohne.de/bi/vo0050.asp?__kvonr=3922 (siehe PDF Datei)

WIR MÖCHTEN DEN WALD ERHALTEN

Wir fordern die Entscheidungsträger der Stadt Lohne und des Stadtrates auf:

  • Das oben genannte Vorhaben sofort zu stoppen, bzw. nicht weiter zu verfolgen.
  • Andere geeignete Fußballflächen zu suchen.
  • In Zukunft keine weiteren Landschaftsschutzgebiete und schützenswerte Wälder und Flächen für dieses Bauvorhaben in Betracht zu ziehen.

Reason

  • Landschaftschutzgebiete heißen nicht umsonst Landschaftschutzgebiete. Wir sollten sie auch so behandeln.
  • Es ist unsere Aufgabe Bäume zu pflegen, zu schützen und zu erhalten, damit der Atmosphäre das schädliche Treibhausgas CO2 entzogen wird. Je mehr intakte Bäume, umso besser für uns.
  • Ausgleichsflächen sind Mogelpackungen und diese müssen nicht gezwungenermaßen in Lohne entstehen.
  • Lohne würde schon wieder ein Stück Natur und Naherholungsgebiet mehr verlieren.

Weitere Informationen: www.nabulohne.de/

Mit Ihrer/Eurer Stimme können wir den Wald/das Landschaftschutzgebiet noch retten!

Unterstützen Sie uns und unterschreiben Sie diese Petition!

Vielen Dank für ihre Unterstützung: Bürgerinitiative "Pro Wald": Annette Karla-Bröring, Birgit Tönnies, Cristina Camilo, Doris Berding, Gudrun Krämer, Monika Nuxoll

Thank you for your support, Annette Karla-Bröring from Lohne
Question to the initiator

News

  • Unser Sportverein Blau-Weiß-Lohne möchte in Absprache mit der Stadt Lohne die Pläne, auf einer Waldfläche im Bereich des Aussichtsturmes Fußballplätze zu bauen, nicht weiter verfolgen. Unsere Petition (openpetition.de/!tksbc ) war nach nur 6 Tagen, am 17.05.2019 erfolgreich.

    Zwei Tage später hatten 879 Unterstützer unterschrieben, 532 davon in Lohne. Jedem einzelnen Unterstützer gebührt unser Dank! Gemeinsam haben wir deutlich gemacht, wie wichtig es uns allen ist, den Wald zu erhalten weil er CO2 Aufnehmer , Naherholungsgebiet, Lebensraum für viele Tiere, natürlicher Lärmschutz, gewachsenes Ökosystem, auf vielfältige Weise wertvoll ist. Die zahlreichen Kommentare auf unserer Petitionsseite haben uns berührt und erfreut. Wir können nur mit... weiter

pro

Neue Fußballfelder für den BWL müssen nicht grundsätzlich in unmittelbarer Umgebung der jetzigen entstehen. Es ist eine rein organisatorische Sache, den jeweiligen Gruppen den passendsten und sichersten Trainingsplatz zuzuweisen. Es sollte auch in Erwägung gezogen werden externe Plätze (z.B. an Schulen) miteinzubeziehen. Grundsätzlich sollte aber kein Landschaftsschutzgebiet für solch ein Vorhaben benutzt werden, ob Kunst- oder Naturrasen. Obendrein würden angrenzende, übrigeTeile des LSG in starke Mitleidenschaft gezogen und deren Erhalt gefährdet.

contra

Die Aussage, dass die Bürgerstiftung die Anlegung dieser Kunstrasenplätzen mit 40.000 EUR fördern wolle/gefördert habe, ist falsch! Diese Zuwendung wurde bereits 2010/2011 geleistet und diente der damaligen Anlegung von 2 Kunstrasenfeldern im Stadion selbst! Es bleibt dabei: - das Verfahren steht am Anfang - im Rahmen des Verfahrens findet eine Öffentlichkeitsbeteiligung statt - natürlich wurden und werden Alternativen geprüft - es ist unklar, ob ein oder zwei Fussballplätze angelegt werden sollen - die Beschaffenheit der Felder steht auch noch nicht fest.