openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Strafen nach dem Strafgesetzbuch - Vorsätzliche Weitergabe von Sicherheitslücken in Computerprogrammen an Dritte Strafen nach dem Strafgesetzbuch - Vorsätzliche Weitergabe von Sicherheitslücken in Computerprogrammen an Dritte
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 241 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Strafen nach dem Strafgesetzbuch - Vorsätzliche Weitergabe von Sicherheitslücken in Computerprogrammen an Dritte

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die vorsätzliche Weitergabe von Sicherheitslücken in Computerprogrammen an Dritte, d.h. ausgeschlossen die Urheber dieser Programme oder die von diesen Sicherheitslücken ggf. betroffenen Nutzer, strafbar sei. Besonders schwer sei die kommerzielle Verwendung dieser Lücken, d.h. der Zero-day-Handel zu ahnden.

Begründung:

Wer Sicherheitslücken von Computerprogrammen an Dritte weitergibt, nimmt die Schädigung von Nutzern in Kauf. Wenn durch den Verkauf solcher Sicherheitslücken auch noch Geld gemacht wird, verbirgt sich hinter diesem Akt hohe kriminelle Energie.Je nach von der Sicherheitslücke betroffenen Inhalten sind von der Weitergabe einer Sicherheitslücke, höchst vertrauenswürdige persönliche Informationen betroffen und führt der Missbrauch dieser Informationen zu massiven Eingriffen in die Persönlichkeitsrechte.Der Nutzer von Computerprogrammen kann sich gegen den in der Folge der Weitergabe von Sicherheitslücken resultierenden Missbrauch seiner Daten oftmals kaum wehren, registriert diesen Missbrauch nicht einmal unbedingt, was überhaupt Voraussetzung ist, damit der Betroffene handeln kann. Der Umfang der von Missbrauch möglicherweise betroffenen Daten wird immer größer, die Möglichkeit sich dem Missbrauch zu verschlie0en, durch die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung unseres Alltags immer schwieriger. So wie alle neuen Techniken bzw, Entwicklungen auch vorher schon vom Gesetzgeber in ihre gesunden Bahnen gelenkt werden mussten, um Auswüchse zu verhindern, ist der Eingriff des Gesetzgebers auch bezüglich der Begrenzung des Datenmissbrauchs im Internet notwendig.

04.10.2013 (aktiv bis 15.11.2013)


Neuigkeiten

Pet 4-17-07-4500-056711 Strafen nach dem Strafgesetzbuch Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 29.01.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen teilweise entsprochen worden ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen