Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die geplante Erhöhung der LKW-Maut auf 2015 vorgezogen wird. Zusätzlich soll die Maut auf alle Straßen ausgeweitet und eine - wie von Experten empfohlen - tageszeitabhängige Berechnungsweise eingeführt werden.Im Gegenzug wird auf die PKW-Maut verzichtet.

Reason

Es ist dringend erforderlich, dass die LKW-Fahrer das Vermeiden und Umfahren von Autobahnen beenden. Das ist ein bundesweites Problem und belastet viele Ortskerne!Außerdem verursacht die große Menge der LKW eine viel größere Abnutzung der Straßen und Brücken als PKW. Im Sinne des Verursacherpinzips ist es nur fair, wenn dort mehr als bisher die Kosten getragen werden.Des Weiteren wird die Entzerrung des Verkehrs zu den Stoßzeiten erheblich weniger Staus zur Folge haben.Der deutsche Autofahrer ist mit den bisherigen Steuern schon mehr als genug belastet. Zusätzlich ersparen sich die deutschen Politker den Ärgern mit der EU, da die Pläne mit der Gegenrechnung der KFZ-Steuer nicht EU-konform sind.

Thank you for your support

News

  • Pet 1-18-12-9203-015829



    Straßengüterverkehr



    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 02.06.2016 abschließend beraten und

    beschlossen:



    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen teilweise entsprochen

    worden ist.

    Begründung



    Der Petent möchte erreichen, dass die geplante Erhöhung der Lkw-Maut auf 2015

    vorgezogen, auf alle Straßen ausgeweitet und tageszeitabhängig berechnet wird.

    Zu dieser Petition, die auf der Internetseite des Deutschen Bundestages

    veröffentlicht wurde, liegen dem Petitionsausschuss 155 Mitzeichnungen und

    29 Diskussionsbeiträge vor. Es wird um Verständnis gebeten,... weiter

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.