openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Straßenverkehrsordnung - Rücknahme der Regelung für Radfahrer zum Befahren von Einbahnstraßen in Gegenrichtung Straßenverkehrsordnung - Rücknahme der Regelung für Radfahrer zum Befahren von Einbahnstraßen in Gegenrichtung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 75 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Straßenverkehrsordnung - Rücknahme der Regelung für Radfahrer zum Befahren von Einbahnstraßen in Gegenrichtung

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, daß die Ausnahmeregelung für Radfahrer bezüglich dem Befahren von Einbahnstraßenin entgegengesetzter Richtung unverzüglich aufgehoben wird.

Begründung:

Zum 11.11.2015 wurden in Offenbach etliche enge extrem stark befahrene Einbahnstraßen für Radfahrer freigegeben. Jede für Radfahrer so freigegebene Einbahnstraße wurde mit unbeleuchteten nachts nicht erkennbaren winzig kleinen Schildern beschildert und aufwendige Fahrbahnmakierungen aufgebracht. Die Fahrbahnmakierungen werden gern überparkt und sind bei Schnee und im Dunkeln ohnehin nicht sichtbar.Die Freigaben stehen überdies im krassen Widerspruch zur Intention des Gesetzgebers:-Zitat-"In besonders beschilderten, verkehrsarmen Straßen mit Tempo 30-Begrenzung dürfen Radfahrer [also auch Kinder] Einbahnstraßen in entgegengesetzter Richtung befahren."Die Rosenaustraße in Offenbach beispielsweise ist eine extrem stark befahrene Durchgangsstraße. Die Autofahrer halten sich in aller Regel nicht an die 30 km/h~Begrenzung, sondern fahren wesentlich schneller.Die Fahrräder sind häufig nicht beleuchtet und die Radfahrer dunkel bekleidet.Schwere Unfälle sind durch die Freigaben vorprogrammiert und nur eine Frage der Zeit !PS:Die Regelung macht sowieso nur Sinn, wenn die Straßen breit genug sind. Dies trifft auf viele für Radfahrer in Offenbach freigegebene Einbahnstraßen nicht zu. Beispielsweise ist die Eugener Straße in Offenbach so eng, daß kaum ein PKW durchpaßt, geschweige denn ein SUV. Ein entgegenkommender Radfahrer müßte notgedrungen über den Bürgersteig fahrenoder umkehren, um einen Unfall zu vermeiden. Die hohen Richter des BGH haben noch nicht darüber entschieden, ob alternativ der PKW oder LKW in so einer brenzligen Situation umkehren müßte, um dem Radfahrer die Vorfahrt zu gewähren !

21.11.2015 (aktiv bis 28.12.2015)


Neuigkeiten

Pet 1-18-12-9213-027324 Straßenverkehrs-Ordnung Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 29.09.2016 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags