openPetition je europska . Ako želite prevesti platformu s njemačkog na Deutsch pomozi nam kontaktirajte nas.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Teilhabegesetz JETZT!!! Teilhabegesetz JETZT!!!
  • Von: Matthias Keitzer mehr
  • Za: Deutscher Bundestag Bundesregierung, Landesregierungen
  • Regija: Deutschland mehr
    Kategorija: Gesellschaft mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Jezik: Njemački
  • U fazi obrade
  • 23.382 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Teilhabegesetz JETZT!!!

-

Gesetzliche Regelungen für die Verbesserung der Teilhabe behinderter Menschen sind gerade im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland längst überfällig. Bis Mitte 2015 soll das Bundesteilhabegesetz entwickelt und bis Mitte 2016 im Bundestag und Bundesrat beschlossen werden. Mischen Sie mit und treten Sie mit uns dafür ein, dass wir ein gutes Bundesteilhabegesetz bekommen, das die Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion behinderter Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Obrazloženje:

Gesetzliche Regelungen für die Verbesserung der Teilhabe behinderter Menschen sind gerade im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland längst überfällig. Das Forum behinderter Juristinnen und Juristen hat hierfür einen Entwurf für ein Gesetz zur Sozialen Teilhabe vorgelegt und auf Bundesebene wird intensiv über die Schaffung eines Bundesteilhabegesetzes diskutiert.

Welche Benachteiligungen behinderte Menschen derzeit noch erleben und welche Verbesserungen die Vorschläge für gesetzliche Regelungen für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen bringen würden, können Sie auf der Internetseite www.teilhabegesetz.org nachlesen. Vor allem müssen mit dem Bundesteilhabegesetz die einkommens- und vermögensunabhängigen Hilfen außerhalb des Sozialhilferechts, ein einkommens- und vermögensunabhängiges Bundesteilhabegeld sowie der Vorrang für die Inklusion geregelt werden.

Gehörlose Menschen müssen heute immer noch mit einem Flickenteppich der Unterstützung leben, denn jedes Bundesland hat eigene Regelungen. Diese reichen von Null Euro in den meisten Bundesländern bis 126 Euro in Berlin des sogenannten Gehörlosengeldes. Selbst die 126 Euro reichen nicht für ein gleichberechtigtes Leben in einer hörenden Welt aus, zumal kürzlich auch noch die Gebärdensprachdolmetscher-Honorare um 30 % auf 75 Euro pro Stunde erhöht wurden. Gleiches gilt für hochgradig schwerhörige und ertaubte Menschen, die der Gebärdensprache nicht mächtig sind und auf Schriftdolmetscher angewiesen sind.

Zudem müssen behinderte Menschen getreu dem Motto "Nichts über uns ohne uns" selbst in die Entwicklung des Bundesteilhabegesetzes einbezogen werden und eine gute Beratung und barrierefreie Informationen erhalten.

Es kann nicht sein, dass behinderte Menschen, ihre PartnerInnen und Angehörigen nicht mehr als 2.600 Euro ansparen dürfen, nur weil sie behinderungsbedingte Hilfen vom Staat benötigen. Es kann nicht sein, dass es keinen angemessenen Nachteilsausgleich für Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen gibt, so dass ihnen die Teilhabe am Leben der Gemeinschaft erschwert wird. Und es kann nicht sein, dass behinderte Menschen immer noch auf Sondersysteme verwiesen werden, anstatt mitten in der Gemeinde lernen, arbeiten und leben zu können.

Um die soziale Teilhabe behinderter Menschen wirklich erreichen zu können, brauchen wir vor allem aber auch Ihre Unterstützung für diese Petition und weitere Aktivitäten für ein gutes Bundesteilhabegesetz.

U ime svih potpisnika.

Berlin, 24.05.2014 (aktiv bis 01.05.2015)


Novosti

Liebe UnterstützerInnen, seit über eine Woche läuft gerade eine Online-Petition direkt beim Bundestag! Sollte sie erfolgreich sein, werden wir im Gesetzgebungs-Verfahren des Bundestages noch gehört! Der/die PetentIn hat zwar keinen Bezug zu den Fragen ...

>>> Idi do novosti o peticiji


Debata o peticiji

ZA: Behinderte kriegen hier weder Behindertenrente noch sonstigee Hilfen, es sei denn, man läßt sich in eine Einrichtung einweisen. Es gibt nur Hartz 4 für Behinderte. Behinderte die verheiratet sind, kriegen gar nichts, weil dann der Ehepartner alles zahlen ...

ZA: Wir, die Menschen mit Behinderung, haben einen Recht auf einen würdiges Leben in Deutschland. Aber was da zur zeit in Deutschland passiert ist einen Skandal. Der Staat, die Ämter und Behörden und auch der Wirtschaft nehmen die Gesetze nicht so ernst. ...

PROTIV: Es kann kein "gutes" Teilhabegesetz werden, solange Schwerstmehrfachbehinderte nur einrichtungsgebunden in den "Genuss" eines Bruchteils des Teilhabegeldes kommen! Da man diese Beroffenen (und andere) bis jetzt ingnoriert (ASMK und FbJJ), werde ich nicht ...

PROTIV: Die Gelder des Teilhabegesetzes werden von den Kommunen zur Haushaltsentlastung benutzt werden- in unserer Kommune freut man sich schon über die fehlende Zweckbestimmung! www.wz-newsline.de/lokales/wuppertal/25-millionen-euro-fuer-den-stadthaushalt-1.1661207 ...

>>> Idi do debate



Tok peticije