Um zu verhindern, dass das Insektensterben weitergeht, soll der Deutsche Bundestag so schnell wie möglich da eingreifen, wo es voraussichtlich am meisten bringt. Erstens: Insektizide wenigstens auf den Feldern verbieten, die inmitten von Naturschutzgebieten liegen. Zweitens: Den Einsatz von Chemikalien auf den Feldern wenigstens verringern. Die Bauern werden nicht darunter leiden.

Begründung

Drei Viertel aller Insekten sind in den vergangenen 27 Jahren aus Deutschland verschwunden. In Anbetracht dieser Dimension von einem großen Insektensterben zu sprechen, ist wirklich nicht übertrieben. Die Tatsache, dass dieser enorme Schwund in Schutzgebieten festgestellt wurde, in denen die Natur zumindest noch halbwegs intakt sein sollte, macht das Ganze noch beunruhigender. Wie mag es den Insekten da erst anderswo gehen?Es vergeht zu viel Zeit, bis noch alles ins letzte Detail geklärt ist; dann wird es zu spät sein. Die finale Klärung der Todesursache macht nämlich die ausgestorbenen Arten nicht wieder lebendig.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.