openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Tierschutzgerechtes Töten - Betäubung von Schlachttieren mit Argon oder Helium Tierschutzgerechtes Töten - Betäubung von Schlachttieren mit Argon oder Helium
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 4 Tage verbleibend
  • 110 Unterstützende
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum 

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.
Weiterleitung zum Unterschreiben auf der Petitionsseite des Deutschen Bundestags:

Übersetzen

Kurzlink

Tierschutzgerechtes Töten - Betäubung von Schlachttieren mit Argon oder Helium

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen das Schlachttiere wie z.B. Schweine vor der Schlachtung nur noch mit Gasen wie Argon oder Helium betäubt werden dürfen, die den Tieren einen sanften Tod ermöglichen.

Begründung:

Gegenwärtig ist es so das beispielsweise Schweine vor der Schlachtung mit Kohlendioxid (CO2) betäubt werden, was für viele Schweine allerdings oftmals einen qualvollen Tod bedeutet, da CO2 die Schleimhäute reizt und die Tiere das Gas riechen können, was oftmals zu Panik während der Vergasung führt. Darum sind oft Stresshormone im Fleisch der Tiere zu finden.Es gibt allerdings alternative Gase wie Argon und Helium, von denen wissenschaftlich erwiesen ist das sie den Tieren einen quallosen Tod ermöglichen, welche jedoch nicht von den Schlachtbetrieben verwendet werden, da diese die Kosten der Produktion in die Höhe treiben würden.Fleisch würde durch eine solche Regelung zwar etwas teurer werden, aber einfach nur aus Anstand und Mitgefühl sind wir dazu verpflichtet den Tieren ein besseres Leben und einen quallosen Tod zu gewähren.

05.12.2017 (aktiv bis 20.02.2018)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument




aktuelle Petitionen