Region: Butzbach
Dialogue
Welfare

Turnraum für die Kinder der evangelischen KiTa Ostheim

Petition is directed to
Bürgermeister Michael Merle
707 supporters 523 in Butzbach

Collection finished

707 supporters 523 in Butzbach

Collection finished

  1. Launched September 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Regelmäßige Bewegung beugt Krankheiten vor und ist für die kognitive und soziale Entwicklung der Kinder wichtig. Diese positiven gesundheitlichen Wirkungen sind umfassend wissenschaftlich belegt. 
Laut nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung für die Bundesrepublik Deutschland soll für die Kindergartenkinder eine Bewegungszeit von 180 Minuten pro Tag und mehr erreicht werden (s. S. 23 des Sonderhefts Die Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung, URL: https://shop.bzga.de/pdf/60640103.pdf).
Der KiTa Ostheim fehlt ein Turnraum für die Kinder. Deshalb kann die empfohlene Bewegungszeit in der kalten Jahreszeit nicht erreicht werden, da bei Regen und Unwetter, wie starker Wind, die Kinder die Außenanlage nicht nutzen können. In der kalten Jahreszeit ist aber die ausreichende Bewegung besonders wichtig, da man für Infektionen anfälliger ist und die regelmäßige und herausfordernde Bewegung auf das Immunsystem positiv wirkt.
Durch die Geschossaufstockung des Kindergarten-Gebäudes oder die Installation von 2 Container auf dem Kindergarten-Außengelände kann ein Bewegungsraum für die Kinder geschaffen werden. So können die Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang auch in der kalten Jahreszeit und bei schlechtem Wetter nachgehen, sich ausreichend bewegen und sich dadurch körperlich, sozial und seelisch besser entwickeln. Ich unterschreibe, damit ein Bewegungsraum für die evangelische KiTa Ostheim geschaffen wird - als eine weitere Etage des vorhandenen Gebäudes bzw. 2 Container im Außengelände.

Reason

--- Unsere Argumente im Detail ---
Soziales und emotionales Wohlbefinden
Die Kinder, die sich ausreichend bewegen und Sport treiben, können besser mit eigenen Emotionen und den Emotionen und Wünschen anderer umgehen und soziale Konflikte bewältigen.
Kognitive Fähigkeiten
Regelmäßige und herausfordernde Bewegung steigert die Aufnahmefähigkeit und Lernbereitschaft der Kinder. Körperlich fitte Kinder haben ein positives Körperbewusstsein und schneiden in Leistungstests am besten ab
(Quelle: Frey, Andreas; Mengelkamp, Christoph: Auswirkungen von Sport und Bewegung auf die Entwicklung von Kindergartenkindern - In: Bildungsforschung 4 (2007) 1, 19 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-46291 - DOI: 10.25656/01:4629, URL: https://www.pedocs.de/frontdoor.php?source_opus=4629&nr=1&next=10674%2C4619%2C17399%2C16569%2C11033&anker=start&suchwert1=Auswirkungen+von+Sport+und+Bewegung+auf+die+Entwicklung+von+Kindergartenkindern&suchfeld1=o.freitext&bool1=and&Lines_Displayed=100#start )
--- Aktuelle Situation mit dem Turnen in der kalten Jahreszeit ---
Aktuell sollen die Kinder zum Turnen in das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) gehen. Hier die Stellungnahme der KiTa Ostheim:
Die Gefahr auf dem Weg zum Bewegungsraum
Um ins DGH zu kommen, müssen die Kinder der Evangelischen Kita Ostheim eine Strecke zu Fuß über den öffentlichen Fußweg an der Hauptstraße zurücklegen. Es entsteht in Ostheim ein neues Baugebiet, weshalb die Straße jetzt wesentlich stärker frequentiert von großen Baufahrzeugen auch genutzt wird. Die Gefahr auf dem Weg ist für die Kinder unverhältnismäßig gestiegen.
Hoher Aufwand für die Kinder
Im Folgenden soll dargelegt werden, welchen Aufwand die Kinder betreiben müssen, um in den Bewegungsraum zu kommen. Im Winter ziehen sich die Kinder in der Kita ihre Hausschuhe aus und anschließend ihre Schuhe, Jacke, Schal und Mütze an. Sie nehmen ihre Turnsachen und begeben sich mit mindestens zwei Erzieherinnen auf den Weg zum DGH. Dort angekommen, ziehen die Kinder sich alle Sachen wieder aus. Dabei wird auch die Alltagskleidung ausgezogen und die Kinder ziehen Turnsachen an. Endlich können die Kinder turnen und haben nun noch ungefähr 30 Minuten Zeit zum Bewegen. Ist das Turnen beendet, ziehen die Kinder ihre Turnsachen wieder aus, die Alltagskleidung, Jacke, Schal, Mütze und Schuhe wieder an, nehmen ihre Turnsachen und gehen gemeinsam mit den Erzieherinnen zurück in die Kita. Dort angekommen, ziehen sich die Kinder wieder Jacke, Schal, Mütze und Schuhe aus, die Hausschuhe an und gehen in ihre Gruppe.
Es ist wichtig, dass die Kleidung zum Turnen gewechselt wird, damit im Anschluss keins der Kinder in verschwitzter Kleidung zurück in die Kita kommt und womöglich noch krank wird. Oft ist dabei sowieso schon ein Problem, dass die Kinder total verschwitzt sind und sich eigentlich vor dem Rückweg zur Kita die Haare föhnen müssten.
Die Kinder sind also verhältnismäßig viel mit An- und Ausziehen beschäftigt, was sehr zeitintensiv und gerade für jüngere Kinder auch sehr schwierig ist, das alleine zu bewältigen.
Im Sommer ist der Ablauf gleich. Es entfallen lediglich beim An- und Ausziehen Jacke, Schal und Mütze.
Ausfall des Turnens, wenn Erzieher fehlen
Sofern das Personal nicht gut besetzt ist, ist es nicht möglich, mit einer Kindergruppe in das DGH zu gehen, da mindestens 2 Fachkräfte die Gruppe begleiten müssen. Die Kinder sind also immer von der Besetzung des Personals abhängig.
Kindertoiletten und Trinkwasser vor Ort fehlen
Im DGH selbst gibt es keine Kindertoiletten, die die Kinder aus der Kita kennen, d.h. für einige Kinder ist der Toilettenbesuch eine große Herausforderung. Außerdem muss die Kita dafür sorgen, dass die Kinder beim Turnen etwas trinken können. Das heißt, dass Wasser und Trinkgefäße hin- und hergetragen werden müssen.
Vermittlung der demokratischen Werte ist erschwert
Ein zusätzliches Problem des fehlenden Turnraums in der Kita ist, dass die Kita keine Möglichkeit innerhalb des Hauses hat, sich mal mit allen Kindern gemeinsam zu treffen, um etwas zu besprechen. Die Einrichtung hat laut Bildungsplan den Auftrag, den Kindern Demokratie näher zu bringen. Dies geschieht durch Partizipation. Kinderkonferenzen können aufgrund der baulichen Gegebenheiten im Haus nicht stattfinden. Das ist nur auf dem Außengelände möglich.

Thank you for your support, Nelli Murtazina from Butzbach
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,

    wir möchten Ihnen heute Neuigkeit über unsere Initiative mitteilen:
    Unsere Pressemitteilung wurde von der Wetterauer Zeitung (digital) und Butzbacher Zeitung (Papierformat) veröffentlicht. Wir berichten darüber, was wir seit der Überreichung der Petition am 03.April.2023 bis heute erreicht haben. Auch der Empfänger der Petition, Bürgermeister Michael Merle, kommentiert unsere Forderung und informiert über Entscheidungen der städtischen Gremien zum Bewegungs- und Gemeinschaftsraum für die Kita in Ostheim.

    Unsere Forderung wurde leider im Haushaltsplan der Stadt Butzbach für das Jahr 2024 nicht berücksichtigt. Wir hoffen aber, dass wir das für 2025 ändern könnten.
    Da wir uns noch im Dialog befinden, haben wir an die Stadtverordneten... further

  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Parlament Stadtverordnetenversammlung geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.
    Bisher haben 1 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.
    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/turnraum-fuer-die-kinder-der-evangelischen-kita-ostheim

  • openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtverordnetenversammlung eine persönliche Stellungnahme angefordert.
    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/turnraum-fuer-die-kinder-der-evangelischen-kita-ostheim

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now