Region: Mannheim
Welfare

Uffbasse! Solidarität in der Pandemie mit Abstand und Rücksicht!

Petitioner not public
Petition is directed to
Öffentlichkeit und Stadtgesellschaft
301 supporters

Petitioner did not submit the petition.

301 supporters

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 01 Apr 2022
  4. Dialogue
  5. Failed

Mannheim musste jüngst wiederholt Aufmärsche ertragen, die nach unseren Erkenntnissen von rechten Kreisen inszeniert und u.a. über den Messenger Telegram beworben werden. Die nicht angemeldeten sogenannten „Spaziergänge“ blockierten das Zentrum von Mannheims Innenstadt und endeten in aggressiven Angriffen auf Polizeisperren, bei denen Polizisten verletzt wurden. 
Die meisten Mannheimer*innen üben seit März 2020 große Solidarität in dieser Corona-Pandemie. Viele unterstützen sich gegenseitig, halten Abstand, tragen Masken, lassen sich impfen und versuchen so, die Gesellschaft bestmöglich vor dem Virus und seinen Auswirkungen zu schützen. Das Personal im Gesundheitswesen arbeitet seit langem über seine Kräfte hinaus und gibt sein Bestes, aber hier sind die Grenzen der Belastung längst überschritten. 
Den nahezu 400 Todesopfern und den Menschen, die bis heute alleine in Mannheim unter schwerwiegenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch das Virus leiden werden wir damit gedenken. Ebenso möchten wir an die vielen Haupt- und Ehrenamtlichen erinnern, die sich teilweise über die Belastungsgrenze hinaus verausgaben, sei es in Krankenhäusern, Rettungsdiensten, Pflegeeinrichtungen, in den Verwaltungen, aber auch bei der Polizei...die Liste könnte man unendlich fortsetzen - unsere Solidarität gilt allen Menschen die sich während der Pandemie für die Allgemeinheit eingesetzt haben und nach wie einsetzen. Wir zollen unseren Respekt!
Wenn nun von rechten sogenannten „Freien Pfälzer“ in der Region Aufmärsche angezettelt werden, so sollten sich all jene davor hüten, denen es um Kritik an den Corona-Maßnahmen geht. Kritisches Hinterfragen sollte durchaus seinen Platz haben, aber wer mit aggressiven Kräften auf nicht angemeldeten Aufmärschen unterwegs ist, macht sich mitschuldig an den Folgen und gibt der Aggression Auftrieb und Raum. Wer gar „Frieden, Freiheit, Diktatur“ in Mannheims Straßen skandiert, scheint Anstand und jegliche Relation verloren zu haben und verwechselt Mannheim mit den Diktaturen dieser Welt. 

Reason

Diese aggressiven und provokanten Aufmärsche haben in unserer Stadt nichts verloren. Wer Kritik hat, kann diese auf demokratische Weise einbringen, aber wer von Umsturz, Zeitenwende und dem Tag X auf Telegram fabuliert, hat weder Frieden, noch Freiheit, noch Demokratie im Sinn. Wir werden uns dem entgegensetzen. 
Wir werden uns dem friedlich, aber dennoch nachhaltig entgegensetzen. In Mannheim ist kein Platz für Hass, Hetze und Gewalt.

Thank you for your support

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now