Besteuerung von Fastfood-Ketten Deutliche Erhöhung der Besteuerung des Außer-Haus-Verkaufs. Investition der Steuereinnahmen hieraus in Umweltschutz und Gesundheitsprogrammen.

Begründung

Es entstehen immer mehr Fastfood-Filialen. Die jungen Generationen haben verlernt, sich selbst zu versorgen. Aufgrund immer geringerer körperlicher Betätigung führt der Verzehr von Fastfood zur Verfettung und im Alter zu gesundheitlichen Spätfolgen. Völlig außer Acht gelassen wird die Tatsache, dass die Überreste von mitgenommenen Mahlzeiten zu einem großen Teil einfach in die Umwelt entsorgt werden. Dies kann jeder nachempfinden, der erlebt hat, wie eine neue Filiale eines Burgerbraters die Sauberkeit des Umfelds nachhaltig und deutlich verschlechtert. Die großen Anbieter streichen dabei hohe Gewinne auf Kosten unserer Umwelt und unserer Gesundheit ein.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Soviel Blödsinn in einer einzigen Petition verpackt habe ich noch nie zuvor gelesen.