Um die Verkehrssicherheit auf den Schulwegen in Glienicke/Nordbahn zu verbessern, fordern wir sie auf, auf den Straßen in der Zuständigkeit des Landkreises zeitnah folgende Maßnahmen umzusetzen:

  1. Errichtung einer Ampelanlage im Kreuzungsbereich Märkische Allee / Hauptstraße / Lessingstraße

  2. Errichtung eines Zebrastreifens in der Schönfließer Straße auf Höhe des Neuen Gymnasiums Glienicke

  3. Darüber hinaus die bereits von der Gemeinde seit Juli 2018 angefragte Neubewertung der Verkehrssituation in Glienicke durchzuführen und daraus ergebende weitere Maßnahmen umzusetzen.

Reason

Die Verkehrssicherheit auf den Schulwegen in Glienicke/Nordbahn wird seit Jahren in verschiedenen Gremien der Schule und Gemeinde angemahnt und als unzureichend beschrieben. Bisher ist durch den Landkreis keine erkennbare Verbesserung auf den Weg gebracht worden, obwohl bereits konkrete Forderungen erhoben wurden.

Glienicke ist auf Grund seiner Lage eine besonders betroffene Gemeinde.

Viele Glienicker pendeln selbst nach Berlin. Und gleichzeitig ist Glienicke Durchfahrtsort für umliegende Gemeinden, aus denen auch nach Berlin gependelt wird. Der Verkehr gerade in den Stoßzeiten durch Pendler ist seit Jahren zunehmend.

Betroffen sind besonders die Hauptachsen Hauptstraße und Schönfließer Straße, in denen es auf Grund des starken Verkehrs immer wieder zu Unfällen mit Personenschaden und vielen gefährlichen Beinahe-Unfällen kommt.

Die Information, die wir der MAZ vom 19. Oktober 2018 entnommen haben, dass für ein Handeln noch nicht ausreichend Unfälle mit Personenschäden registriert wurden, empfinden wir als zynisch und der Situation nicht angemessen.

Thank you for your support, Martin Jablonski-Zimare from Glienicke/Nordbahn
Question to the initiator

News

  • Heute wurden in der Grundschule die gesammelten 1205 Unterschriften der Petition Schulwegsicherheit an den Landrat übergeben. In einer knackigen Diskussion wurde folgendes vereinbart:

    1. Ampelanlage Märkische Allee / Hauptstr.: Auswertung einer Videoverkehrszählung
    2. Zebrastreifen vor dem NGG: Bauliche Prüfung der Möglichkeiten, als Sofortmaßnahmen: Geschwindigskeitsüberwachung und Anordnung von Busblinken
    3. Alle Punkte aus der Elternbefragung werden im Detail vom Landrat und der Gemeinde geprüft.

    Zu allen Punkte bekommen wir bis vor den Sommerferien eine schriftliche Stellungnahme, wie es konkret weitergeht.
    Wir freuen, dass es vorangeht und bleiben am Ball!

    DANKE an alle, die unsere Petition unterstützt haben und weiter unterstützen... weiter

pro

Not yet a PRO argument.

contra

Die Einrichtung einer so komplexen Lichtsignalanlage ist sinnvoll, wenn sich andere Maßnahmen als wirkungslos erweisen-hier also völlig unnötig.Außerdem würde eine Ampel zu mehr Ausweichverkehr in angrenzende Wohngebiete führen.Die Situation wäre entschärft, wenn man den Zick-Zack-Kurs in Richtung Schildower Str. unterbinden würde. Viele Autofahrer kürzen schon jetzt durchs Wohngebiet ab.Dort ist der sichere Schulweg für Kinder schon jetzt wegen Kolonnenverkehr unmöglich.Eine Ampelanlage würde die Situation/Durchgangsverkehr (Alte Schildower, Lessing, Niederbarnim) verschärfen.