openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Verbraucherschutz - Einführung einer Kennzeichnungspflicht von Allergenen im Gastronomiebereich Verbraucherschutz - Einführung einer Kennzeichnungspflicht von Allergenen im Gastronomiebereich
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 158 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Verbraucherschutz - Einführung einer Kennzeichnungspflicht von Allergenen im Gastronomiebereich

-

Der Deutsche Bundestag möge eine Kennzeichnungspflicht für den Gastronomiebereich beschließen, nach der alle in den zubereiteten Gerichten enthaltenen Allergene kenntlich gemacht werden müssen, ähnlich der bereits geltenden Lebensmittelkennzeichnungsverordnung.

Begründung:

Seit 2005 gibt es bereits die Lebensmittelkennzeichnungsverordnung, nach der alle Zutaten in abgepackten Lebensmitteln genau aufgelistet und enthaltene Allergene gekennzeichnet werden müssen. Für Allergiker sowie Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten und Menschen, die von der Autoimmunkrankheit Zöliakie betroffen sind erleichtert diese Lebensmittelkennzeichnungsverordnung den Alltag sehr, da ein Blick auf das Zutatenverzeichnis reicht, um festzustellen, ob das Lebensmittel geeignet ist oder nicht. Wenn es allerdings darum geht, in eine Restaurant Essen zu gehen oder sich mal eben etwas zu Essen an einem Stand zu kaufen, sind Betroffene in Ihrem Leben sehr eingeschränkt. Überall wird dieser Tage von Inklusion gesprochen. In letzter Konsequenz muss dies bedeuten, dass auch Menschen mit den genannten Erkrankungen und Allergien eine Teilhabe am normalen gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden muss ohne gravierende Einschränkungen. Eine große Erleichterung des Alltags wäre eine Kennzeichnungsverordnung für den Gastronomiebereich, nach der Jeder, der Lebensmittel zubereitet, deren genaue Zutaten kennzeichnen und auf möglicherweise enthaltene Allergene hinweisen muss. Da alle abgepackten Lebensmittel bereits dementsprechend gekennzeichnet sind, dürfte es keine große Schwierigkeit und auch keinen zu großen Aufwand bedeuten, die Inhaltsstoffe der in den Verkauf gelangenden fertigen Gerichte zu kennzeichnen. Viele Restaurants und auch Fast-Food-Betriebe machen dies bereits. Es ist also möglich. Ein weiterer positiver Nebeneffekt wäre, dass die Gastronomen sich mehr mit den Inhaltsstoffen, die sie zur Zubereitung verwenden, auseinander setzen und somit auch mehr auf Qualität und Hochwertigkeit geachtet wird. Es soll dadurch natürlich auch angeregt werden, dass Restaurants die Angebotsvielfalt auch für Allergiker und Zöliakie-Betroffene erweitern.

13.05.2014 (aktiv bis 25.08.2014)


Neuigkeiten

Pet 3-18-10-7125-008273 Verbraucherschutz Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 26.11.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen entsprochen worden ist. Begründung Die Petentin ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen